HÜTTENHEIM

Glückwunsch

Erhard Greulich feierte 80. Geburtstag
Artikel drucken Artikel einbetten
Der stellvertretende Landrat Paul Streng (links) wünschte dem Geburtstagskind „Glück, Gesundheit und Gelassenheit” Foto: Foto: Hanns Strecker

Mit einer erstaunlichen geistigen und körperlichen Vitalität feierte Erhard Greulich aus Hüttenheim seinen 80. Geburtstag. Er wurde im Hause seiner Eltern, dem Gut Ebracher Hof, geboren. „Der Hof ist schon seit 600 Jahren im Familienbesitz“ berichtete der Jubilar stolz. Mit 26 Jahren legte er seine Prüfung als Landwirtschaftsmeister ab und heiratete seine Ehefrau Helga. In dieser Zeit übernahm er auch den elterlichen Betrieb. Über die Jahre hinweg hatte er mehr als 60 Lehrlinge und Praktikanten ausgebildet. Diese Aufgabe machte ihm so sehr Spaß, dass er auch über 30 Jahre in der Meisterprüfungskommission von Unterfranken tätig war. Zudem war er am Amtsgericht Kitzingen Jugendschöffe. Auch die Politik hatte es ihm sehr angetan. Über 34 Jahre war er als Kreisrat und Gemeinderat für die FDP tätig. „All diese Aktivitäten waren mir nur mit der tatkräftigen Hilfe meiner Frau möglich“ betonte das Geburtstagskind, dem neben drei Kinder sechs Enkelkinder gratulierten. Mittlerweile hat in seinem Betrieb eine Arbeitsteilung stattgefunden. Sohn Markus übernahm nach dem Weinbaustudium den gesamten Teil des Weinbaus und Erhard Greulich führte alleine die Landwirtschaft.

Erst im vergangenen Jahr wurde dann diese Aufgabe von einem ehemaligen Auszubildenden übernommen. „Jetzt habe ich mehr Zeit, meinen anderen Hobbies nachzugehen“, freut sich der Jubilar, der sehr belesen ist und sich insbesondere für kulturgeschützte Denkmäler und die Archäologie interessiert. „Bei meinen Flurgängen in der Natur habe ich viel Altertümliches gefunden“ meint Greulich, der davon eine Sammlung hat.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.