VOLKACH

Glückwunsch zum 90., Elfriede Rinke.

Elfriede Rinke aus Volkach feierte ihren 90. Geburtstag.
Artikel drucken Artikel einbetten
Glückwunsch zum 90., Elfriede Rinke.
_

Elfriede Rinke aus Volkach feierte ihren 90. Geburtstag. Es gratulierten Tochter Ingrid und Sohn Peter mit ihren Familien, darunter vier Enkel. Bürgermeister Peter Kornell (unser Bild) überbrachte einen Blumenstrauß. Pfarrer Johannes Hofmann gratulierte für die katholische Pfarrei.

Die rüstige Jubilarin kam am 29. Mai 1926 als jüngste Tochter des Geschäftsinhabers Josef Lea und dessen Ehefrau Kunigunde in Volkach zur Welt. Nach dem Volksschulabschluss besuchte sie die Mädchenrealschulen in Volkach und später in Würzburg. Nach Beendigung der Schulzeit half sie im elterlichen Sattler-, Polster- und Möbelgeschäft in der Volkacher Innenstadt mit. 1943 wurde sie zum Arbeitsdienst eingezogen. Bis zum Ende des Kriegs war sie beim Kriegshilfsdienst in Erlangen in der Rüstungsindustrie eingesetzt. Im November 1950 heiratete sie in Volkachs Stadtpfarrkirche den Fahrdienstleiter vom Bahnhof Seligenstadt Paul Rinke. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. Ehemann Paul verstarb im Jahr 2000. Trotz dieses Schicksalsschlags und diverser gesundheitlicher Rückschläge ist der Jubilarin der Humor erhalten geblieben. Am Abend trinkt sie gerne ein Gläschen trockenen Wein. Seit 1988 gehört die Jubilarin der Frauenunion an.

Treues Mitglied ist sie seit mehreren Jahrzehnten bei der CSU, beim VdK sowie beim Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen. Ferner unterstützt sie den Förderring Volkacher Krankenhaus und das Rote Kreuz. Ihr Hobby ist die Pflege der Blumen auf dem Balkon. Text/Foto: Peter Pfannes

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.