MAINBERNHEIM

Glückwunsch, Peter und Emmy Hartmann!

Ihre Goldene Hochzeit feierten Peter und Emmy Hartmann.
Artikel drucken Artikel einbetten
Glückwunsch, Peter und Emmy Hartmann!
Peter und Emmy Hartmann feierten am Samstag in Mainbernheim Goldene Hochzeit. Peter Hartmann stammt aus Schönwald/Schwarzwald, wo er 1935 geboren wurde. Nach dem Abitur in Triberg begann er 1956 ein Chemie-Studium an der Universität Würzburg, das er 1964 mit dem Diplom abschloss. Zwei Jahre später promovierte er zum Dr. rer. nat. Schon während des Studiums hatte er auf dem täglichen gemeinsamen Nachhauseweg Emmy Faltenbacher – Jahrgang 1939 – kennen gelernt. Sie absolvierte damals eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau und arbeitete in der Unterfränkischen Elektrizitätsgesellschaft. Am 16. Juli 1966 wurde in der Kapelle des Bürgerspitals in Würzburg geheiratet. Kurz darauf konnte sich das Ehepaar über eine Tochter freuen. Zunächst arbeitete Peter Hartmann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am physikalisch-chemischen Institut der Universität und wechselte 1968 in die Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Knauf in Iphofen, von 1999 bis 2010 arbeitete er im Knauf-Museum mit. Ehefrau Emmy saß im Pfarrgemeinderat und sang im Kirchenchor, Peter Hartmann war Stadtrat, Kirchenpfleger, CSU-Ortsvorsitzender und Vorsitzender des Steigerwaldclubs Iphofen. In der Freizeit nahm er für diese Zeitung Termine wahr. Heute verbringt das Paar seinen Lebensabend im Häuschen in Mainbernheim, wo am Samstag Tochter und Schwiegersohn, Bürgermeister Peter Kraus, sowie und die Vertreter der Vereine, in denen Peter Hartmann wirkte, ihre Glückwünsche überbrachten. Text/Foto: Gerhard Bauer

Peter und Emmy Hartmann feierten am Samstag in Mainbernheim Goldene Hochzeit. Peter Hartmann stammt aus Schönwald/Schwarzwald, wo er 1935 geboren wurde. Nach dem Abitur in Triberg begann er 1956 ein Chemie-Studium an der Universität Würzburg, das er 1964 mit dem Diplom abschloss. Zwei Jahre später promovierte er zum Dr. rer. nat. Schon während des Studiums hatte er auf dem täglichen gemeinsamen Nachhauseweg Emmy Faltenbacher – Jahrgang 1939 – kennen gelernt. Sie absolvierte damals eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau und arbeitete in der Unterfränkischen Elektrizitätsgesellschaft. Am 16. Juli 1966 wurde in der Kapelle des Bürgerspitals in Würzburg geheiratet. Kurz darauf konnte sich das Ehepaar über eine Tochter freuen. Zunächst arbeitete Peter Hartmann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am physikalisch-chemischen Institut der Universität und wechselte 1968 in die Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Knauf in Iphofen, von 1999 bis 2010 arbeitete er im Knauf-Museum mit. Ehefrau Emmy saß im Pfarrgemeinderat und sang im Kirchenchor, Peter Hartmann war Stadtrat, Kirchenpfleger, CSU-Ortsvorsitzender und Vorsitzender des Steigerwaldclubs Iphofen. In der Freizeit nahm er für diese Zeitung Termine wahr.

Heute verbringt das Paar seinen Lebensabend im Häuschen in Mainbernheim, wo am Samstag Tochter und Schwiegersohn, Bürgermeister Peter Kraus, sowie und die Vertreter der Vereine, in denen Peter Hartmann wirkte, ihre Glückwünsche überbrachten. Text/Foto: Gerhard Bauer

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.