OBERICKELSHEIM

Glückwunsch, Herr Willfahrt!

In Unterickelsheim feierte Adolf Willfahrt 90. Geburtstag. Als 17-Jähriger musste er in den Krieg. Die gesunde Heimkehr bezeichnet er als größtes Erlebnis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Glückwunsch!
_

 Adolf Willfahrt feierte am Samstag in Unterickelsheim 90. Geburtstag. Er wurde am 19. November 1926 in Unterickelsheim geboren und besuchte – barfuß bei Wind und Wetter – die Volksschule Unterickelsheim und Oberickelsheim.

Bereits als 15-Jähriger musste er als Knecht auf dem Nachbarhof mitarbeiten. Als 17-Jähriger musste er in den Krieg, er kam 1947 wieder zurück. Die gesunde Heimkehr bezeichnet er bis heute als größtes Erlebnis in 90 Lebensjahren.

In Unterickelsheim gründete er mit anderen eine Theatergruppe, für die er Hauptrollen spielte, Werbeplakate und Bühnenbilder schuf. Das Ensemble kam so gut an, dass in den Nachbargemeinden Gastvorstellungen gegeben wurden.

Als er 1959 den Hof übernahm, lernte er kurz darauf Marga Geißendörfer aus Geißlingen kennen. 1962 war Hochzeit, die Zwillinge Erich und Gertrud erblickten das Licht der Welt, hinzu kamen zwei Enkel. Zusätzlich zur Landwirtschaft übernahm der Jubilar Tätigkeiten in der Gemeinde und ab 1970 in der Zuckerfabrik. 1986 folgte der Vorruhestand.

Dem Tod von Sohn und Ehefrau folgten gesundheitliche Einschränkungen. Die Hobbys Zeichnen und Kreuzworträtsel lösen verfolgt er bis heute und freut sich auf die Besuche der Nachbarn. Bürgermeister Rainer Ott, Freunde und Nachbarn gratulierten zum runden Geburtstag.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.