GAIBACH

Glückwunsch, Gunther König!

Gunther König feierte 85. Geburtstag. Der Senior ist ein sportlicher Typ und wandert gerne, vor allem in den Alpen und im Altvatergebirge, seiner früheren Heimat.
Artikel drucken Artikel einbetten
Glückwunsch, Gunther König!
_

Gunther König aus Gaibach feierte 85. Geburtstag. Es gratulierten seine Ehefrau Doris, seine vier Kinder Stefanie, Annika, Hubertus und Konstantin mit Familien, darunter sechs Enkel. Bürgermeister Peter Kornell beglückwünschte den Jubilar mit einem Bocksbeutel. Geboren am 10. November 1931 in Jägerndorf im Ostsudetenland verbrachte er seine Jugendzeit zusammen mit seiner jüngeren Schwester im Haus seiner Eltern, einer Lehrersfamilie. Nach der Volksschulzeit wurde seine Gymnasialzeit unterbrochen, da mit Ende des Krieges die Vertreibung aus der Heimat erfolgte. Im Krieg wurden die Kinder von den Eltern getrennt. Nach Kriegsende gelang die Familienzusammenführung. Es folgte der Umzug nach Bayern. Sein Vater wurde Schulleiter in Bibergau. Seine Schulzeit schloss Gunther König mit dem Abitur in Kitzingen ab. Er studierte Mathematik und Physik an der Universität Würzburg. Nach Unterrichtsstellen in München und Gerolzhofen wurde er an die Fachoberschule in Schweinfurt versetzt, an der er bis zu seiner Pensionierung 1996 in den Fächern Mathematik und Physik unterrichtete. 1965 heiratete Gunther König in Würzburg Doris Baucke aus Rastenburg. 1973 errichtete das Paar ein Einfamilienhaus in Gaibach.

Der rüstige Senior ist ein sportlicher Typ und wandert gerne, vor allem in den Alpen und im Altvatergebirge, seiner früheren Heimat. Aber auch am Ostseestrand lässt es sich gut marschieren. Viel Zeit wendet er in seinem Garten auf. Seiner Tochter hilft er bei der Pflege und der Erhaltung eines Pferdehofes im Volkacher Ortsteil. FP/Foto: PETER PFANNES

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.