Laden...
Kitzingen
Epidemie

Gleich fünf neue Corona-Fälle im Landkreis Kitzingen – Testzentrum in Vorbereitung

Das Coronavirus ist im Landkreis Kitzingen weiter auf dem Vormarsch. An nur einem Tag wurden fünf neue Fälle registriert.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Kitzingen gibt es einen vierten Coronavirus-Fall. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa
Im Landkreis Kitzingen steigt die Zahl der Coronavirus-Infizierten. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Das Coronavirus breitet sich aktuell in Deutschland aus. Alle aktuellen Entwicklungen dazu finden Sie im Live-Ticker von inFranken.de.

Mittlerweile hat das Epidemie auch die Region um Kitzingen erreicht.

Update vom 25.03.2020, 15.42 Uhr: Aktuell 18 Corona-Infizierte im Landkreis Kitzingen

Einige Tage waren keine neuen Corona-Fälle im Landkreis Kitzingen dazugekommen, nun sind es fünf neue Fälle an einem Tag, erklärt das Landratsamt am Mittwoch (25.03.2020). Somit gibt es im Landkreis Kitzingen nun 18 Corona-Fälle.

Zwei der neuen Fälle stehen in direktem Zusammenhang mit einem bereits bekannten Corona-Fall und waren als Kontaktpersonen 1 geführt. Andere Betroffene sind zum Beispiel Reiserückkehrer.

Aktuell wird auch ein Testzentrum vorbereitet, das voraussichtlich am Freitag in Betrieb geht. Hier werden künftig Verdachtsfälle ausschließlich nach Aufforderung durch das Gesundheitsamt getestet.

Update vom 18.03.2020, 10.00 Uhr: Arzt aus Kitzingen infiziert - so geht es ihm

In Kitzingen gibt es eine neue Infektion mit dem Coronavirus. Damit steigt die Zahl der Betroffenen in der Region auf fünf.

Aktueller Stand zum Coronavirus - Jetzt für Newsletter anmelden

Davon betroffen ist ein Arzt. So geht es ihm. 

Update vom 13.03.2020, 14.00 Uhr: Vierte Corona-Infektion in Kitzingen

Ein vierter Coronavirus-Fall aus der Region Kitzingen wurde bestätigt. Laut Angaben des Landratsamtes ist es der vierte Fall im Landkreis.

Dabei handelt es sich um eine Person aus Dettelbach, die in einer Würzburger Pflegeeinrichtung arbeitet. Sie stand bereits als Verdachtsfall unter Quarantäne. Der Fall steht wohl nicht im Zusammenhang zu den anderen Infektionen aus dem Landkreis Kitzingen.

Update vom 13.03.2020, 12.00 Uhr: Dritter Corona-Fall in Kitzingen

Am späten Donnerstagabend hat sich der dritte Corona-Fall im Landkreis Kitzingen bestätigt. Dabei handelt es sich um einen Angehörigen aus dem engeren Familienkreis des Dettelbacher Rentners, der der erste bekannte Corona-Patient im Landkreis ist. Die nun ermittelte Kontaktperson 1 lebt bereits seit einigen Tagen in häuslicher Quarantäne, schreibt das Landratsamt.

Der Krisenstab Im Landratsamt trat am Freitagmorgen zusammen. Folgende Punkte wurden besprochen: Die Klinik Kitzinger Land und die Helios Klinik in Volkach werden bis auf Weiteres ein Besuchsverbot aussprechen; für die Pflegeheime und Senioreneinrichtungen war dies bereits am Donnerstag durch das Landratsamt empfohlen worden und wurde nun durch eine Allgemeinverfügung der Staatsregierung angeordnet.

Für den Wahlabend, 15. März, war die Öffentlichkeit ab 18 Uhr in den Großen Sitzungssaal des Landratsamts eingeladen, um die Ergebnisse der Landratswahl live zu verfolgen. Dies wird abgesagt; das Landratsamt bleibt am Sonntag, 15. März, für die Öffentlichkeit geschlossen. Die Wahlergebnisse werden wie üblich über www.kitzingen.de veröffentlicht. Wie die Staatsregierung bekannt gegeben hat, sind ab Montag, 16. März, alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in Bayern bis einschließlich 19. April geschlossen. Andreas Brachs

Update vom 12.03.2020, 11.30 Uhr: Zweiter Coronavirus-Fall in Kitzingen

In Kitzingen gibt es eine zweite Infektion mit dem Coronavirus. Laut Angaben des Landratsamtes ist eine Frau betroffen. Sie arbeitet in einer Pflegeeinrichtung in Würzburg.

Die Behörden haben bereits eine Kontaktperson ermittelt und diese kontaktiert. Das betrifft auch eine Schulklasse der Grundschule Siedlung. Dort fällt der Unterricht für eine Schulklasse bis einschließlich Montag (16. März 2020) aus.

Update vom 11.03.2020, 17.30 Uhr: Bekannter in Quarantäne

Ein Bekannter des mit dem Coronavirus Infizierten aus dem Landkreis Kitzingen steht nun ebenfalls unter Quarantäne. Das gab das Landratsamt am Mittwochabend bekannt.

Dabei handelt es sich um einen älteren Mann aus Dettelbach. Er lebt eher zurückgezogen mit seiner Ehefrau in einem Haus. Er wird derzeit im Würzburger Klinikum medizinisch behandelt.

Erstmeldung vom 11.03.2020, 12.00 Uhr: Erster Coronavirus-Fall im Kreis Kitzingen

Während sich das Coronavirus inzwischen weltweit immer weiter verbreitet, hat die neuartige Lungenkrankheit inzwischen auch den Landkreis Kitzingen in Unterfranken erreicht. Wie das Landratsamt Kitzingen am Mittwoch (11. März 2020) mitteilt, handelt es sich bei dem ersten Corona-Patienten um einen Mann aus dem Landkreis.

Der Infizierte befindet sich aktuell in Quarantäne. Das Umfeld des Mannes wird derzeit vom Gesundheitsamt überprüft. Familienmitglieder sowie Personen, die als "Kontaktperson 1" eingestuft werden, befinden sich ebenfalls bereits in Quarantäne.

 

Nähere Informationen gab das Landratsamt bisher noch nicht bekannt. Es wird jedoch ein Bürgertelefon eingerichtet, das voraussichtlich ab 11 Uhr am Mittwochvormittag unter der Telefonnummer 09321/928-1111 zu erreichen ist.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren