Wiesentheid

Fränkische Weinkönigin zu Besuch bei den Dorfschätzen

Die Arbeitsgemeinschaft Dorfschätze begrüßte zu ihrer Ausstellung beim Frühlingsmarkt in Wiesentheid die fränkische Weinkönigin Carolin Meyer aus Greuth und die frisch gekürte Prichsenstädter Weinprinzessin Yvonne Heumann.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Alexandra Ludwig

Die Arbeitsgemeinschaft Dorfschätze begrüßte zu ihrer Ausstellung beim Frühlingsmarkt in Wiesentheid die fränkische Weinkönigin Carolin Meyer aus Greuth und die frisch gekürte Prichsenstädter Weinprinzessin Yvonne Heumann.

Das Thema der Ausstellung war das Strategieseminar der Dorfschätze. Die Grundvoraussetzungen für eine strategische Neuausrichtung der Arbeit der „Dorfschätze“ zu schaffen, war das Ziel dieses Wochenendseminars. Die ersten Ergebnisse und Eindrücke zeigte die Arbeitsgemeinschaft Dorfschätze in der Ausstellung im Foyer des Rathauses in Wiesentheid. Die 64. fränkische Weinkönigin und Weinprinzessin Yvonne I. lernten bei der Gelegenheit bei einem Glas Casteller Silvaner die Geschäftsstelle der Dorfschätze und einige Bürgermeister und Bürgermeisterinnen des Dorfschätze-Verbundes kennen.

Carolin Meyer verewigte sich auch gleich im goldenen Buch der Gemeinde Wiesentheid (Bild). Die Leitung der Dorfschätze Alexandra Ludwig und Wiesentheids Bürgermeister Werner Knaier freuten sich über so viel Zuspruch. Als Geschenk zum Abschied gab es die Chronik über Wiesentheid.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.