KLEINLANGHEIM

Feuerwehr auf „europäischen Spuren“

Zu Besuch im Europaparlament in Straßburg war die Feuerwehr Kleinlangheim. Dort konnte die 30-köpfige Gruppe laut Pressemitteilung an einer Plenartagung teilnehmen. Dabei ging es um den dramatischen Preisverfall in den Erzeugerpreisen im Schweinefleischverkauf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feuerwehr auf „europäischen Spuren“
(cop) Zu Besuch im Europaparlament in Straßburg war die Feuerwehr Kleinlangheim. Dort konnte die 30-köpfige Gruppe laut Pressemitteilung an einer Plenartagung teilnehmen. Dabei ging es um den dramatischen Preisverfall in den Erzeugerpreisen im Schweinefleischverkauf. In einem Informationsgespräch wurden der Aufbau und die Funktion des Europaparlaments erklärt. Außerdem besichtigte die Reisegruppe Straßburg, Colmar und Riquewihr. Auch eine Weinprobe in einem Familienweingut stand auf dem Programm. Das Bild zeigt die Gruppe vor den europäischen Fahnen im Parlamentsgebäude. Foto: Foto: Feuerwehr
Zu Besuch im Europaparlament in Straßburg war die Feuerwehr Kleinlangheim. Dort konnte die 30-köpfige Gruppe laut Pressemitteilung an einer Plenartagung teilnehmen. Dabei ging es um den dramatischen Preisverfall in den Erzeugerpreisen im Schweinefleischverkauf. In einem Informationsgespräch wurden der Aufbau und die Funktion des Europaparlaments erklärt. Außerdem besichtigte die Reisegruppe Straßburg, Colmar und Riquewihr. Auch eine Weinprobe in einem Familienweingut stand auf dem Programm. Das Bild zeigt die Gruppe vor den europäischen Fahnen im Parlamentsgebäude.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.