Kitzingen
Adventskalender

Fairer Handel ist hoch im Kurs

Mehr Menschen als sonst gehen in der Vorweihnachtszeit in das kleine Geschäft in der Oberen Kirchgasse 14. Dort befindet sich seit etlichen Jahren der Eine-Welt-Laden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Christiane Popp ist eine der 50 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Eine-Welt-Ladens in der Oberen Kirchgasse 14 in Kitzingen.  Foto: lsa
Christiane Popp ist eine der 50 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Eine-Welt-Ladens in der Oberen Kirchgasse 14 in Kitzingen. Foto: lsa
"Die Kunden schauen zurzeit bei gezielt nach Weihnachtsgeschenken", berichtet Christiane Popp, eine der drei Sprecherinnen des Welt-Ladens. Und die Suchenden werden auch fündig. Sie kaufen gerne Geldbeutel oder andere kleine Dinge, die fürs Wichteln geeignet sind, Schals, Speckstein-Tierchen, Klangschalen, hochwertige Schokolade und Pralinen und weihnachtliche Deko-Artikel. "Sehr gut nachgefragt werden unsere Krippen aus Peru", sagt Elisabeth Bachleitner, eine andere Sprecherin.
Rund 50 ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich um die Lieferanten und Kunden des Eine-Welt-Ladens in Kitzingen. Die Adventszeit ist für sie alle etwas Besonderes. "Denn dann kommen viele Kunden extra zu uns, um Geschenkekörbe mit fair gehandelten Lebensmitteln für ihre Angehörigen zusammenzustellen", sagt Christiane Popp.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren