Volkach

Extra Grundstück für Jugendarbeit: OGV möchte sich verjüngen

Der Obst- und Gartenbauverein Volkach hat zurzeit noch keine jungen Mitglieder. Das soll sich mit einem neuen Grundstück ändern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vereinsmitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Volkach vor dem neuen Grundstück (im Hintergrund). Das Bild zeigt Mitglieder des OGV mit künftiger Jugendleiterin Kathrin Di Gioia (ab Achte von links), Bürgermeister Peter Kornell und Vorsitzender Franz Lang. Foto: Caroline Münch
+1 Bild

Das hat der Obst- und Gartenbauverein (OGV) noch nicht erlebt. Am Donnerstag übergab Bürgermeister Peter Kornell ein Grundstück der Stadt Volkach an den OGV Volkach. Dieser möchte damit die Grundlage für die bevorstehende Gründung einer Jugendgruppe schaffen.

Neues Grundstück an der Mainlände

"Die heutige Jugend begeistert sich immer stärker für die Erhaltung der Natur und den Umgang damit. Deshalb ist dieses Grundstück an der Mainlände eine ideale Gelegenheit, um die Aktivitäten in die Praxis umzusetzen“, erklärte Franz Lang, Vorsitzender des OGV. Unter dem Motto "Mit Freude, Kameradschaft und mit der Natur im Einklang" könnten sich die Jugendlichen auf dem Grundstück wie in ihrem eigenen Garten ausleben.

Werkeln auf dem Grundstück

Kornell erlaubt sogar den ein oder anderen Grillabend, „solange er nicht zur wilden Feier wird“, wie der Bürgermeister betonte. Im Vordergrund soll aber stehen, dass die neuen jungen Mitglieder dort Beete anlegen, Äpfel ernten und Saft pressen. Die Kinder und Jugendlichen können dort auch Insektenhotels bauen. Kathrin Di Gioia aus Gaibach wird eine Gruppe leiten, sie möchte gerne die Jüngeren betreuen. „Als ausgebildete Lehrerin und Mutter kann ich gut mit Kindern umgehen. Je nachdem wie viele sich anmelden, müssen wir noch jemanden finden, der eventuell eine zweite Gruppe leitet."

Der Bürgermeister unterstützt die Jugend gerne

Kornell sagte, dass er die Jugend gerne unterstütze und hoffe, dass sich die Kinder und Jugendlichen dafür interessieren werden. "Natur und Umwelt können nicht genug betont werden. Für die Kinder und Jugendlichen ist es wichtig zu wissen, dass sie ihre Ernährung selbst beeinflussen können, indem sie zum Beispiel Obst eigenständig anbauen." Für die Bewässerung des Grundstücks ist auch schon gesorgt. Die Mitglieder sichteten ein Rohr, an das man nur noch eine Pumpe anschließen muss. "Wenn ein Konzept ausgearbeitet ist, können die Kinder und Jugendlichen ab Anfang Mai beginnen, auf dem Grundstück zu werkeln", sagte Lang.

Informationsveranstaltung: Für alle Interessierten, die dem Verein beitreten möchten, findet am 5. April um 19 Uhr ein Informationsabend zur Gründung der neuen Jugendgruppe im evangelischen Gemeindehaus in Volkach, Dr.-Eugen-Schön-Straße 17, statt.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.