Laden...
Kitzingen

Neues aus der Redaktion: Falsche Flaschen

Kann mal jemand lüften? Danke! So lange hier die Fenster aufgerissen werden, können wir kurz über den vielleicht schönsten Überschriftenfehler der vergangenen Wochen berichten. Eigentlich hätte es heißen müssen: „Dieb legt sich mit den Falschen an“. Tatsächlich aber stand da geschrieben: „Dieb legt sich mit den Flaschen an“.
Artikel drucken Artikel einbetten
Neues aus der Redaktion: Ein Schwarzer ist der Favorit

Kann mal jemand lüften? Danke! So lange hier die Fenster aufgerissen werden, können wir kurz über den vielleicht schönsten Überschriftenfehler der vergangenen Wochen berichten. Eigentlich hätte es heißen müssen: „Dieb legt sich mit den Falschen an“. Tatsächlich aber stand da geschrieben: „Dieb legt sich mit den Flaschen an“.

Wenn der Tatort wenigstens ein Getränkemarkt gewesen wäre – aber nicht einmal das rettete uns. Ein Buchstabendreher reicht, um die Welt aus den Angeln zu heben. Ausschissvorsutzende, Kackbartoffel und Saugstauber wissen ein Lied davon zu singen.

Ähm, es wird gerade kalt. Kann mal jemand das Fenster . . . Danke! Kaum ein Büro, in dem sich nicht gerade wieder verstärkt die Wie-lüfte-ich-richtig-Problematik stellt. Bei uns in der Redaktion lautet die Faustregel im Winter: Zwei bis drei Minuten pro Stunde.

Wobei ein Kollege jetzt Sonderbares entdeckt hat: Wenn er morgens kommt, zeigt das Thermometer über der Tür 21 Grad. Öffnet er das Fenster und lässt kalte Luft herein, steigt die Temperatur im Raum auf 21,2 Grad, um dann – kurz bevor das Fenster wieder geschlossen wird – auf 20,6 Grad zu sinken.

Ein Rätsel. Ein Phänomen. Kalte Luft lässt die Temperatur im Raum steigen. Wobei ein Kollege die Theorie aufstellte, dass die einströmende Kaltluft die warme Raumluft nach oben drückt.

Ein anderer Kollege sah das anders und machte das Donnerwetter, das es wegen des Überschriftenfehlers gegeben hatte, für den Temperatursturz verantwortlich. Es sah nach handfestem Streit aus – aber zum Glück legten sich die Kollegen dann doch lieber mit den Flaschen an.

Neues aus der Redaktion gewährt Einblicke in den Alltag der Kitzinger Redaktion und erscheint in loser Folge.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren