KITZINGEN

Fotografieren, wie Kitzingen aufblüht

Hobbyfotografen aufgepasst: Am 19. Juli (einem Samstag) schlägt für Kitzingen die Stunde der Wahrheit. An diesem Tag besucht die internationale Jury von „Entente Florale“ die Stadt. Sie wird darüber entscheiden, ob Kitzingen die blühendste Stadt Europas ist, nach der „deutschen Meisterschaft“ auch noch die Goldmedaille auf europäischer Ebene bekommt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schneiden und sägen für bessere Erträge

Hobbyfotografen aufgepasst: Am 19. Juli (einem Samstag) schlägt für Kitzingen die Stunde der Wahrheit. An diesem Tag besucht die internationale Jury von „Entente Florale“ die Stadt. Sie wird darüber entscheiden, ob Kitzingen die blühendste Stadt Europas ist, nach der „deutschen Meisterschaft“ auch noch die Goldmedaille auf europäischer Ebene bekommt.

Ein Mosaikstein dafür soll ein Fotowettbewerb sein, der belegt, wie viele tolle Aktionen es bis dahin gegeben hat. Veranstaltet wird der Fotowettbewerb von der Stadt Kitzingen und der Main-Post. Es gibt wertvolle Preise zu gewinnen – der Sieger darf mit einer Begleitperson vier Tage zur Preisübergabe von Entente Florale Ende September in Budapest reisen. Zum Wettbewerb aufgerufen sind Hobbyfotografen. Prämiert werden die schönsten Bilder unserer Leser, die in einem Bezug zur „Entente Florale“ stehen.

Wir suchen außergewöhnliche Aufnahmen von ihren eigenen, grünenden und blühenden Oasen – von Gärten, Balkonen oder Terrassen. Vor allem aber freuen wir uns auf Fotos, die Menschen zeigen, die im Garten, auf öffentlichen Straßen und Plätzen, in Kindergärten, auf Schulhöfen oder Sportplätzen arbeiten, gerade ihren Beitrag zu Entente Florale leisten.

Der Wettbewerb steht unter der Überschrift „Kitzingen blüht auf“. Wie schon bei den Main-Post-Fotowettbewerben zur kleinen Gartenschau 2011 und zur World-Press Fotoausstellung 2013 winken wieder zahlreiche Preise. Die schönsten Fotos der Woche, beziehungsweise des Monats, werden wir in der Zeitung und im Internet veröffentlichen. Die Siegerfotos werden von einer Jury der Stadt und der Main-Post ausgewählt und bekannt gegeben.

Offizieller Auftakt von „Entente Florale“ in Kitzingen ist am kommenden Freitag in der Alten Synagoge um 18 Uhr. Im Mittelpunkt steht dabei die Präsentation von Bürgermeister Klaus Groß aus Westerstede, dessen Stadt 2010 Gold auf europäischer Ebene gewonnen hat.

Und so können Sie mitmachen

Ihr Foto als .jpg-Datei (mindestens 600 KB, höchstens fünf MB) mit dem Stichwort „Kitzingen blüht auf – Fotowettbewerb“ zusammen mit einer kurzen Beschreibung, ihrem Namen, Anschrift, Telefonnummer und Auf-nahmedatum, als Anhang einer E-Mail senden an: red.kitzingen@mainpost.de. Oder schicken bzw. abgeben: Luitpoldstraße 1, 97318 Kitzingen. Einsendeschluss ist Samstag, der 5. Juli 2014. Achtung: Menschen, die auf den Fotos klar zu erkennen sind, müssen mit der Veröffentlichung einverstanden sein. Im Zweifel die Fotografierten immer fragen!

Teilnahmeberechtigt sind alle Bürger aus der Stadt und dem Landkreis Kitzingen. Nicht zum Wettbewerb zugelassen sind Berufsfotografen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. rw

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren