Laden...
VOLKACH

Das Feuer brennt auch ohne Schnee

Lodernde Flammen erhellten die Volkacher Altstadt beim Winterzauber.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feuershow: Atemberaubende Aktionen boten die Feuerjongleure. Vor allem die Kinder waren von Tatjana Bilenkos und Fritz Macks abenteuerlicher Show begeistert. FOTO: Peter Pfannes

Lodernde Flammen erhellten am Freitagabend die Volkacher Altstadt. Rund 200 kleine und große Besucher verfolgten vor der Pfarrkirche die atemberaubenden Aktionen zweier akrobatischer Feuerjongleure. Vor allem die Kinder waren von Tatjana Bilenkos und Fritz Macks abenteuerlicher Feuershow begeistert.

 

Zur selben Stunde drängten sich weitere 500 Menschen auf dem Marktplatz. Sie genossen Glühwein und Stockbrot, wärmten sich an offenen Feuerstellen und lauschten den progressiven Partytönen der Rockformation Shag. Auch wenn das Weiß der vergangenen Woche bereits abgetaut war, herrschte rund um den Marktbrunnen eine kuschelige After-Schnee-Atmosphäre.

Renate Jost gehört als Zuschauer bei der Feuershow eher zu den älteren Semestern. Mit ihren 69 Jahren ist die Albertshöferin von den Aktionen begeistert. Auch ihr Partner Robert Mc Daniel strahlt. „Das ist eine großartige Darbietung“, sagt er. Beide sind treue Winterzauber-Fans und kommen seit Jahren zwischen Neujahr und Dreikönig zum Winterzauber in die Weinstadt.

„Hier wird es einem nicht langweilig.“
Renate Jost Winterzauber-Fan

„Hier ist Einiges geboten“, schwärmt Renate Jost vom abwechslungsreichen Winterzauber-Programm. „Hier wird es einem nicht langweilig“, sagt sie. Zuhause vor dem Ofen sitzen könne man noch lange genug. Dass es ihr in Volkach nicht kalt wird, dafür sorgen in diesem Augenblick die beiden Feuertänzer. Mit brennenden Ringen, Seilen und Stäben zersägen sie den nächtlichen Himmel wie mit glühenden Schwertern.

Während Feuerwehrkommandant Roland Seufert hinter der Feuershow-Bühne mit dem Feuerlöscher in Alarmbereitschaft steht, funkeln die Augen von Anna, die hinter dem Absperrband in der vordersten Reihe steht. Was die beiden Feuerjongleure aus Nürnberg bei poppigem Discosound zeigen, fasziniert die Achtjährige. Als Fritz Mack auf die Schultern seiner Partnerin klettert und mit wirbelnden Fackeln den Kirchturm erleuchtet, gibt es beim Publikum kein Halten mehr. „Zugabe, Zugabe“, schreien alle und das Flammenduo kommt der Aufforderung gerne nach. Auch Tourismus-Chef Marco Maiberger hat sich die Feuerschau angesehen. Er ist zufrieden, zumal die eingeplante Feuer-Gruppe „Frank & Frei“ kurzfristig absagte. „Tatjana Bilenko und ihr Partner waren vor zwei Jahren schon einmal hier und es ist toll, was die beiden auch diesmal wieder bieten“, so Maiberger.

Im Glühweinstand auf dem Marktplatz kommen Sonja Straetemans und ihr Team mit dem Einschenken kaum nach. Die Schaustellerin, die das Geschehen mit organisiert, ist überglücklich, dass trotz des nasskalten Wetters so viele Menschen gekommen sind. Schließlich muss sich der ganze Aufwand auch ein bisschen lohnen. Für die Winterzauber-Fans Renate Jost und Robert Mc Daniel hat sich die Fahrt nach Volkach wieder gelohnt. „Der Winterzauber lässt uns einfach nicht mehr los“, sagt das Paar und stürzt sich mit jugendlichem Elan in die Partymeile vor dem Rathaus.

 

Winterzauber: Der Endspurt am Montag und Dienstag

Montag, 5. Januar: Ab 15.30 Uhr ist der Zauberer Matzelli zu Gast. Dazu das nostalgische Winterzauber-Spielland und die Lagerfeuerstellen.

Ab 18 Uhr treten die Sportvereine aus Volkach, Obereisenheim, Wipfeld, Wiesentheid und Brünnau bei den „Winterzauber-Spielen ohne Grenzen“ an. Es geht um 1500 Euro. Dazu eine DJ-Party mit DJ Jimmix.

Dienstag, 6. Januar: Um 15.30 Uhr kommt der Kinderliedermacher Jonathan Böttcher mit seinem Mitmach-Programm ins Winterzauber-Dorf. Ab 17 Uhr laden die Mambo Cats zur musikalischen Klassiker- und Oldiereise ein. Um 19 Uhr wartet in der Georg-Berz-Straße ein kleines aber feines Feuerwerk. Öffnungszeiten: Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist täglich um 15 Uhr. Live-Musik gibt es ab 17 Uhr bis 20 Uhr. Um 21 Uhr schließt der Winterzauber.

Weitere Infos: www.volkach.de oder Tel. (0 93 81) 40 11 2.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren