KLEINLANGHEIM

Elektroschocker als Taschenlampe getarnt

Am Dienstagnachmittag haben Beamte der Autobahnpolizei bei Kleinlangheim bei einer Pkw-Kontrolle auf der A 3 einen gefährlichen und verbotenen Gegenstand sichergestellt.
Artikel drucken Artikel einbetten
(Symbolbild)

Am Dienstagnachmittag haben Beamte der Autobahnpolizei bei Kleinlangheim bei einer Pkw-Kontrolle auf der A 3 einen gefährlichen und verbotenen Gegenstand sichergestellt. Gegen 17.30 Uhr durchsuchten die Polizisten das Fahrzeug einer 29-Jährigen nach verbotenen Substanzen oder Gegenständen.

Dabei fiel ihnen eine Taschenlampe auf, die griffbereit in einem Ablagefach lag. Bei näherer Betrachtung der Lampe stellten sie allerdings fest, dass diese nicht nur leuchten, sondern auch starke elektrische Impulse abgeben konnte, da ein Elektroschocker integriert war.

Die Frau musste das gefährliche Gerät den Ordnungshütern überlassen und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eine Sicherheitsleistung hinterlegen, teilt die Autobahnpolizei Biebelried mit.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.