Kitzingen

Dr. Weikert nun auch in Karlstadt tätig

Nach beinahe drei Jahrzehnten Mitarbeit im Klinikum Main-Spessart in Karlstadt ist Dr. Hans-Udo Heynen in den Ruhestand verabschiedet worden. Nachfolgerin ist Dr. Monika Weikert, die als Notärztin am Notarztstandort Kitzingen tätig ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dr. Weikert nun auch in Karlstadt tätig
_ Foto: Foto/Text: Gerald Huter

Nach beinahe drei Jahrzehnten Mitarbeit im Klinikum Main-Spessart in Karlstadt ist Dr. Hans-Udo Heynen in den Ruhestand verabschiedet worden. Nachfolgerin ist Dr. Monika Weikert, die als Notärztin am Notarztstandort Kitzingen tätig ist.

Zum 1. April trat Dr. Monika Weikert in die Internistische Praxis in Karlstadt ein. Neben den Schwerpunkten aus dem Bereich der Erkrankungen des Magen-Darmtraktes und der Leber erweitert Weikert die Zusammenarbeit durch eine Ausbildung in der Endoskopie, allgemeininternistischen und psychosomatischen Betreuung der Patienten.

Sie werde überörtlich in einer Gemeinschaftspraxis mit Professor Dr. Peter Langmann in Karlstadt und Dr. Thomas Brohm in Kitzingen tätig sein, heißt es in der Pressemitteilung des Klinikums weiter. Neben Vorträgen bei Ärztefortbildungen, Patientenveranstaltungen und Selbsthilfevereinigungen ist Dr. Weikert ebenfalls als Notärztin am Notarztstandort Kitzingen tätig.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.