VOLKACH

Die gute Tat: Bildung gegen Rechtsextremismus

Die Volkacher Stadträtin Ingrid Dusolt spendet die kommentierte Ausgabe des Buches „Mein Kampf“ von Adolf Hitler an die Stadtbibliothek Volkach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Lesen macht vielseitig: In Fuchs' Bücherregal stehen noch immer viele Englischbücher – obwohl der Pädagoge den Unterricht in diesem Fach inzwischen schweren Herzens abgelegt hat.

Die Volkacher Stadträtin Ingrid Dusolt (parteilos), teilt mit, dass sie die zweibändige, kommentierte Ausgabe des Buches „Mein Kampf“ von Adolf Hitler an die Stadtbibliothek Volkach im Wert von 70 Euro gespendet hat. Ihr Ziel sei es, vor allem Jugendliche über die Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie über die rechtsgerichteten Ideologien der Nazis und Adolf Hitler aufzuklären, sodass sich solche Taten nie mehr wiederholen. Dies geschehe am besten über Bildung und Vermittlung von Werten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.