Astheim

Die gute Tat: 500 Euro für den ersten Astheimer Flurgang

Der erste Flurgang in Astheim brachte einen enormen Zulauf und sehr viel positiven Zuspruch. Die Wiederholung ist auch schon in Planung. Chuleck
Artikel drucken Artikel einbetten
500 Euro für den ersten Astheimer Flurgang
_

Der erste Flurgang in Astheim, organisiert und durchgeführt vom Kultur- und Tourismisverein Astheim, brachte einen enormen Zulauf und sehr viel positiven Zuspruch (wir berichteten). Die Wiederholung ist auch schon in Planung, sagten Arnold Schwab (links) und Thomas Leipold (rechts) aus dem Vorstand des Vereins. Und um den Verein zu unterstützen, spendete die Sparkassenstiftung Volkach 500 Euro. „Wir unterstützen gern die kulturelle Arbeit“, sagte Wolfgang Kober (Mitte), Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle in Volkach. Das Geld sei auch schon verplant, so Schwab. „Wir wollen unsere Archivarbeit verstärken, um die Historie des Kartäuser-Klosters weiter zu erforschen“, sagte er bei der Spendenübergabe. Dabei sollen auch die Bürger mit einbezogen werden. Text/Foto: Guido Chuleck

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.