SULZFELD

Die alte Feuerwehrspritze hat ausgedient

Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Sulzfeld 4700 Euro für den Kauf einer Tragkraftspritze für die Feuerwehr bewilligt. 12 300 Euro werden investiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild
Foto: Siegfried Farkas

Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Sulzfeld 4700 Euro für den Kauf einer Tragkraftspritze für die Feuerwehr bewilligt. Ausgedient hat damit eine Tragkraftspritze TS 8/8, Baujahr 1985, geht aus einer Mitteilung der Regierung hervor. 12 300 Euro investiert die Gemeinde für die Anschaffung. Tragkraftspritzen sind mobile Feuerlöschpumpen, die zusätzlich zu den fest eingebauten Fahrzeugpumpen als Einschubgeräte in einigen Löschfahrzeugen mitgeführt werden. Bei einem Gewicht von maximal 200 Kilo könnten sie von vier Feuerwehrleuten getragen werden, wird erläutert.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.