DETTELBACH

Dettelbach blickt zurück: Film vom Jubiläum 1991

Dettelbach bereitet sich auf ein Festjahr vor: Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt jährt sich zum 1275. Mal. Ein Anlass, um zurückzuschauen – auch auf das Stadtjubiläum vor 25 Jahren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Erinnerungen an den 1250. Geburtstag, den die Stadt 1991 feierte, sind in einem Album – und in einem film von Hermann Schliermann – festgehalten. Foto: Foto: Tourist Information
+1 Bild

Dettelbach bereitet sich auf ein Festjahr vor: Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt jährt sich zum 1275. Mal. Ein Anlass, um zurückzuschauen – auch auf das Stadtjubiläum vor 25 Jahren.

Filmaufnahmen vom Festwochenende im September 1991, als die Stadt ihre 1250-Jahrfeier beging, werden am Sonntagabend (10. April) um 20 Uhr im historischen Rathaus gezeigt (Einlass: 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei).

Marlis Heinlein wurde damals für die Organisation der 1250-Jahrfeier angestellt. Ein historisches Fest sollte es werden, mit viel Liebe zum Detail und viel Herzblut – und das war es auch. Marlies Heinlein erinnert sich an eine unglaubliche Zusammenarbeit aller Winzer, Vereine, Ortsteile und der Stadt selbst, so die Mitteilung der Tourist Information.

Für den Festzug am 22. September 1991 wurden 150 detailgetreue Kostüme aus Frankfurt geliehen. 40 Gruppen präsentierten die Stadtgeschichte; dabei waren außerdem Tanz- und Musikgruppen. Winzer hatten beim Stadtfest vor 25 Jahren nach einer Idee von Marlies Heinlein ihre Höfe geöffnet. In dieser Form feiert Dettelbach seitdem seine Kirchweih.

Einen Film von der Jubiläumsfeier 1991 hat Hermann Schliermann gefertigt. Seine Aufnahmen vom historischen Wochenende werden nun am Sonntag gezeigt. Dazu laden der Kulturhistorische Kreis und der Stadt Dettelbach ein.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.