SCHWARZACH

Der Herr über zwölf Millionen geht

37 Jahre lang hat Roland Kraus die Finanzen des Marktes Schwarzach in Ordnung gehalten. Im Gemeinderat wurde der langjährige Kämmerer in den Ruhestand verabschiedet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Volker Schmitt verabschiedete den langjährigen Kämmerer Roland Kraus (von links) in der Gemeinderatssitzung in den Ruhestand. Foto: Foto: Peter Pfannes

37 Jahre lang hat Roland Kraus die Finanzen des Marktes Schwarzach in Ordnung gehalten. Im Gemeinderat wurde der langjährige Kämmerer in den Ruhestand verabschiedet.

„Wir verlieren einen sehr kompetenten und zuverlässigen Mann“, bedauerte Bürgermeister Volker Schmitt das Ausscheiden des Leiters der Finanzverwaltung.

Kraus ist gebürtiger Volkacher.

Als ausgebildeter Bankkaufmann war der heute 63-Jährige am 1. Januar 1981 beim Markt Schwarzach als Kämmerer beschäftigt worden. Mit Hans Dresch, Werner Grimm (beide bereits verstorben), Lothar Nagel und jetzt Volker Schmitt arbeitete der Finanzprofi mit vier Schwarzacher Bürgermeistern zusammen. 2004 feierte der zweifache Familienvater sein 25-jähriges Dienstjubiläum und erhielt die Ehrenurkunde des Freistaates Bayern.

Bürgermeister Schmitt dankte Kraus für sein großes Engagement. Mit einem Weinpräsent und einem Blumenstrauß für Ehefrau Irmgard wünschte er dem Pensionär Gesundheit und Glück. Roland Kraus erinnerte an zurückliegende „heiße Diskussionen“ in Haushaltsberatungen und dankte den Ratsmitgliedern für letztlich immer gute Zusammenarbeit.

Im vergangenen Jahr musste Kraus im Haushalt knapp zwölf Millionen Euro ordnen. Nachfolger des ausgeschiedenen Kämmerers wird Martin Pfriem aus der eigenen Gemeindeverwaltung. Roland Kraus bleibt dem Markt stundenweise als Archivar erhalten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.