LANDKREIS KITZINGEN

Der beste Straßenwärter Bayerns kommt aus Willanzheim

Maximilian Hein ist der beste Straßenwärter Bayerns. Der 19-Jährige Willanzheimer seine Ausbildung am Bauhof des Landkreises absolviert .
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Freude ist groß über die hervorragende Leistung von Maximilian Hein (Mitte): Neben Landrätin Tamara Bischof gratulierten auch Personalratsvorsitzender Jochen Kramer (links), Kreisbauhofleiter Andreas Schneider und Abteilungsleiter Matthias Will (rechts). Foto: Foto: Corinna Petzold

Maximilian Hein ist der beste Straßenwärter Bayerns. Der 19-Jährige Willanzheimer hat in den vergangenen drei Jahren seine Ausbildung zum Straßenwärter am Bauhof des Landkreises Kitzingen absolviert und seine Prüfung als Bester von 57 Absolventen in Bayern abgeschlossen. „Mit seinem hervorragenden Schnitt von 1,08 war er mit Abstand der beste Prüfling“, zitiert eine Pressemitteilung des Landratsamtes den Ausbilder Andreas Schneider.

Landrätin Tamara Bischof ließ es sich nicht nehmen, Maximilian Hein persönlich zu gratulieren und seine herausragende Leistung mit einem Gutschein zu belohnen. Bereits am vergangenen Freitag hat der Willanzheimer seinen unbefristeten Arbeitsvertrag als Straßenwärter beim Landkreis unterschrieben. Bischof bedankte sich auch bei Kreisbauhofleiter Schneider und dessen Team, das Maximilian Hein ausgebildet hat und ließ sich einen Einblick in die Prüfungsaufgaben geben.

Wie der 19-Jährige erklärte ging es im praktischen Teil um den Umgang mit dem Unimog, der Motorsense und der Rüttelplatte, außerdem mussten die Prüflinge pflastern und ein Prüfungsgespräch überstehen. In der Theorie wurden unter anderem Flächen- und Materialberechnungen abgefragt, außerdem musste ein Beschilderungsplan erstellt werden. „Mir macht die Arbeit sehr viel Spaß“, kommentierte der Willanzheimer laut Mitteilung sein sehr gutes Ergebnis.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.