CASTELL

Dekanat Castell blickt in die Südsee

Die Kirchengemeinden des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Castell stehen in partnerschaftlicher Beziehung zum Senior-Flierl-Seminar in Logaweng auf der Insel Papua-Neuguinea, und diese wird immer am letzten Sonntag im Monat Februar gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Silbernes Jubiläum: Seit 25 Jahren wird das Senior-Flierl-Seminar in Logaweng (Papua-Neuguinea) unterstützt. Foto: Foto: Martin Oeters

Die Kirchengemeinden des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Castell stehen in partnerschaftlicher Beziehung zum Senior-Flierl-Seminar in Logaweng auf der Insel Papua-Neuguinea, und diese wird immer am letzten Sonntag im Monat Februar gefeiert. Am Sonntag, 28. Februar, steht in den Casteller Gemeinden und in der Seminar-Gemeinde Logaweng diese Partnerschaft im Zentrum des Feierns.

Finanzierung der Schulausbildung

Logaweng ist ein Seminar-Dorf im Urwald in der Nähe von Finschhafen an der Ostküste, in dem Pfarrer für den Dienst in der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Papua-Neuguinea ausgebildet werden, wie es in einem Presseschreiben heißt. Die Struktur der Pfarrerausbildung ist dort etwas anders als in Deutschland: Bewährte, aktive Gemeindeglieder werden von ihren Gemeinden aufgefordert, sich zu Pfarrern ausbilden zu lassen. Darunter sind viele Familienväter, deshalb gehören zur Seminar-Gemeinde in Logaweng viele Kinder.

Die Gemeinden des Dekanats Castell haben sich verpflichtet, diesen Kindern eine gute Schulausbildung zu finanzieren, während die Studierenden von ihren Gemeinden unterstützt werden und für den eigenen Lebensunterhalt selbst landwirtschaftlich aktiv sind.

Die Gottesdienste in allen Casteller Gemeinden werden am Sonntag dieser Partnerschaft gewidmet sein. Die Kollekten werden für das Seminar in Logaweng gesammelt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.