RÖDELSEE

CSU-Frauen: Bürgermeisterin Paul wiedergewählt

Der Kreisverband der Frauen-Union, 134 Mitglieder stark, hat Doris Paul aus Wiesenbronn als Vorsitzende bestätigt. Gleich vier Damen sind ihre Stellvedrtretrinen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In den Kreisvorstand der Frauen-Union wurden gewählt: Gerlinde Martin (von links), Silvia von Krziwanek, Sabrina Stemplowski, Heidi Plömpel, Christine Jenike, Barbara Weber und Doris Paul. Foto: Foto: GERTRUD SCHWAB
+1 Bild

Der Kreisverband der Frauen-Union hat turnusgemäß neu gewählt. Vorsitzende bleibt Doris Paul, die Bürgermeisterin der Gemeinde Wiesenbronn, wie der Mitteilung an die Presse über die Hauptversammlung im Löwenhof in Rödelsee zu entnehmen ist.

Außer Doris Paul sind im Vorstand der CSU–Frauen: die vier stellvertretenden Vorsitzenden Gerlinde Martin (Obervolkach), Heidi Plömpel (Albertshofen), Silvia von Krziwanek und Barbara Weber (beide Kitzingen) und als Schriftführerinen Sabrina Stemplowski und Christine Jenike (beide Kitzingen).

Die Frauen-Union habe vor allem die Aufgabe, Frauen an die Politik heranzuführen und in politische Ämter einzubinden, lässt Doris Paul in der Mitteilung an die Presse wissen. Dies gelinge im Kreis Kitzingen gut. Auch das „Mentoring Programm“ der Frauen-Union, an dem Sabrina Stemplowski teilnimmt, sei ein Teil des Tätigkeitsbereichs. Bei den verschiedenen Terminen im Kreisverband im Jahr 2017 wolle man auch immer wieder neue Mitglieder gewinnen, so Doris Paul; der aktuelle Stand liegt bei 134.

Als nächstes kümmern sich die Frauen der Partei dieses Jahr wieder um die Organisation des Kreis-Seniorentreffens der CSU im Casteller Schlosspark, das am 18. Juli stattfindet, sowie um die Bewirtung bei der Wahlkreiswanderung mit der Bundestagsabgeordneten Anja Weißgerber und um diverse Veranstaltungen im Vorfeld der Landtagswahl am 25. September 2017.

Außerdem berichteten die Kreisrätinnen Gertrud Schwab, Barbara Becker, Gerlinde Martin und Doris Paul den Besuchern der Hauptversammlung in Rödelsee aus der Arbeit in den jeweiligen Ausschüssen des Kreisgags. Und: Doris Paul ehrte mit Annemarie Mauer die stellvertretende Bürgermeisterin der Marktgemeinde Geiselwind für zehn Jahre Mitgliedschaft bei der Frauen-Union.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.