CASTELL

Castell ehrt seine Schützenkönige

Zur Tradition der Casteller Kirchweih gehört auch das Kirchweihschießen der Schützengesellschaft. Am Montagabend hat der Verein seine neuen Majestäten gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Siegerehrung bei den Casteller Schützen: Gefeiert wurden (von links) Andreas Kaul, Aaron Mehring, Matthias Fuchs, Tim Krönert, Norbert Scheidler, Schützenkönig Dirk Graßer, Eberhard Sickmüller jun; Ulrike Hahnsch, Karl Kruimer und Volker Hartmann. Über die Erfolge freuten sich Schützenmeister Stephan Klotz und die weiteren Verantwortlichen der Gesellschaft. Foto: Foto: WINFRIED WORSCHECH

Zur Tradition der Casteller Kirchweih gehört auch das Kirchweihschießen der Schützengesellschaft. Am Montagabend hat der Verein seine neuen Majestäten gefeiert.

Mit musikalischer Begleitung der Rüdenhäuser Wengertsmusikanten wurde der Casteller Schützenkönig Dirk Graßer abgeholt. Jugendkönig wurde Aaron Mehring.

Bei der Preisverteilung freute sich Schützenmeister Stephan Klotz auch über die gute Beteiligung beim Kirchweihschießen, an dem 63 Schützen teilnahmen.

Gefeiert wurde im Schützenhaus, wo ebenfalls die Wengertsmusikanten aus dem Nachbardorf für Stimmung sorgten. Der Schützenmeister bedauerte, dass aufgrund hoher Auflagen die traditionelle Tanzveranstaltung an diesem Abend nicht stattfinden konnte und ehrte die Preisträger.

Jugendkönig wurde Aaron Mehring vor Andreas Kaul und Matthias Fuchs. Tim Krönert gewann die Kinderscheibe.

Schützenkönig Dirk Graßer gewann bei den Aktiven vor Norbert Scheidler und Eberhard Sickmüller jun. Ulrike Hahnsch sicherte sich die Damenscheibe.

Karl Kruimer konnte den Herrenpokal und die Kirchweihscheibe mit nach Hause nehmen. Volker Hartmann errang den Paten-Wanderpokal und Viktoria Oppel die Jugendscheibe.

Hervorragende Ergebnisse vermeldete der Schützenmeister vom Preisschießen, das Katharina Petschel mit einem 23,2-Teiler vor Eberhard Sickmüller jun. (24,7-Teiler) und Michael Rufer (42,6) gewann.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.