Marktbreit

Brand in Schreinerei: Anwohner flüchteten aus Gebäude

Bei einem Brand in einer Schreinerei in Marktbreit entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Brands ist noch unklar.
Artikel drucken Artikel einbetten
Brand Altstadt Marktbreit
Am Freitag brannte eine Holzwerkstatt in der Marktbreiter Innenstadt. Foto: Feuerwehr Obernbreit
+1 Bild

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am frühen Freitagmorgen in einer Schreinerei in Marktbreit ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde den Polizeiinformationen nach offenbar niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Kurz vor 3.30 Uhr waren Anwohner in der Langen Gasse aufgrund von Knallgeräuschen wach geworden. Sie bemerkten daraufhin, dass es in der Schreinerei brannte und wählten den Notruf. Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Kitzingen sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Marktbreit, Obernbreit, Gnodstadt und Ochsenfurt waren rasch vor Ort. Die Löschmannschaften hatten das Feuer auch schnell im Griff, so dass ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert werden konnte.

Anwohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht

Die Anwohner aus dem Gebäude, in dem sich auch die Schreinerei befindet, und die eines Nachbaranwesens, hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Sie wurden vom vorsorglich alarmierten Rettungsdienst versorgt. Verletzt wurde dem aktuellen Sachstand nach jedoch niemand. Die Schadenshöhe dürfte sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

Was die Ursache für das Feuer war, ist noch unklar und nun Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen aktuell nicht vor. 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.