KITZINGEN

Brand im Kellerabteil

Am Samstagabend ist in einem Keller eines Mehrparteienhauses in Kitzingen ein Feuer ausgebrochen. Warum es dort brannte, ist noch unklar. Die Kripo Würzburg ermittelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feuerwehrfahrzeug (Symbolbild)
Feuerwehrfahrzeug (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger (dpa)

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Samstagabend im Keller eines Mehrparteienhauses in Kitzingen ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Schaden liegt laut Bericht des Polizeipräsidiums Unterfranken im fünfstelligen Bereich. Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kripo Würzburg übernommen.

Gegen 17.30 Uhr hatte ein Bewohner bemerkt, dass aus dem Keller des Hauses in der Inneren Sulzfelder Straße dichter Rauch drang. Die Feuerwehren aus Kitzingen und Hohenfeld waren rasch vor Ort und hatten das Feuer schnell abgelöscht, teilt die Polizei mit. Personen wurden bei dem Kellerbrand nicht verletzt.

Wie das Feuer ausgebrochen ist, war laut Polizeibericht am Sonntag noch nicht klar. Das ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei Würzburg geführt werden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.