DETTELBACH

Betrunkene erstattet Anzeige

Eine Frau wollte einen „Rechtsüberholer“ bei der Verkehrspolizei Biebelried anzeigen. Offenbar hatte sie aber vergessen, dass sie Alkohol getrunken hatte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizeiwache
Foto: Thinkstock

Am Montagmittag wollte eine Frau einen „Rechtsüberholer“ anzeigen und ist deshalb zur Verkehrspolizei Biebelried in den Mainfrankenpark gefahren. Offenbar hatte sie aber vergessen, dass sie Alkohol getrunken hatte. Nun wird sie selbst angezeigt.

Kurz nach 12 Uhr kam die 33-Jährige zur Dienststelle. Sie berichtete von einem Autofahrer, der sie in Hessen verbotswidrig rechts überholt habe. Während der Unterhaltung fiel dem Beamten jedoch ihr Alkoholgeruch auf und er führte einen Test durch. Ergebnis: 0,92 Promille.

Nun drohen ihr Bußgeld und Punkte in Flensburg

Da sie weder den Fahrer noch sein Fahrzeug beschreiben konnte und sie sich das Kennzeichen des Wagens auch noch falsch gemerkt hatte, verspricht eine Anzeige allerdings wenig Erfolg, teilt die Polizei mit.

Wegen der Fahrt unter Alkoholeinflusses muss die Frau jedoch mindestens mit einem Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Nach einer Wartezeit von mehreren Stunden und der nachgewiesenen Fahrtüchtigkeit durfte sie am Nachmittag weiterfahren.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.