BIRKLINGEN

Betrunken in Scheune gefahren

Die Fahrt eines alkoholisierten 25-jährigen Autofahrers endete am Sonntag früh damit, dass er im Iphöfer Ortsteil Birklingen in eine Scheune krachte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto Alkoholtest Foto: Z5328 Jens Wolf (dpa-Zentralbild)

Die Fahrt eines alkoholisierten 25-jährigen Autofahrers endete am Sonntag früh damit, dass er im Iphöfer Ortsteil Birklingen in eine Scheune krachte.

Wie die Polizei in ihrem Pressebericht mitteilt, war der 25-Jährige aus dem Landkreis Neustadt/Aisch am Sonntag gegen 0.40 Uhr mit seinem Auto auf der B 286 von Ziegenbach kommend durch Birklingen gefahren. In einer Rechtskurve auf Höhe der Iphöfer Straße war er zunächst geradeaus weitergefahren, von der Straße abgekommen, hatte dabei ein Verkehrszeichen touchiert und war dann in eine leer stehende Scheune gerast. Dabei zog sich der junge Fahrer leichte Schnittverletzungen an Händen und Armen zu.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizei Kitzingen schnell den Grund des unfreiwilligen Ausflugs in die Scheune fest: Stand er doch mit 1,4 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 11 000 Euro.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.