SCHWARZACH

Benzinbettler unterwegs

Von einem hilfsbereiten Autofahrer erbettelte sich ein Unbekannter Geld und verschwand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Benzinpreise
Tanken bald möglich: Im Biebelrieder Gewerbegebiet an der B 8 werden eine Tankstelle mit Shopgebäude, Pkw- und Lkw-Tankfeld sowie eine Waschanlage gebaut. Foto: Foto: dpa/Oliver Berg

Von einem hilfsbereiten Autofahrer erbettelte sich ein Unbekannter Geld und verschwand.

Wie die Polizei in ihrem Pressebericht mitteilt, stand am Freitagmittag neben der Staatsstraße von Sommerach in Richtung Kitzingen an der Einmündung zu einem Feldweg ein Mann mit seinem Pkw und winkte. Ein 32-jähriger vorbeifahrender Autofahrer vermutete eine Panne oder einen Notfall und hielt aus diesem Grund an.

Der unbekannte Mann bat den Autofahrer um 120 Euro für Benzin und wollte das Geld später zurückzahlen. Der 32-jährige Autofahrer übergab ihm die 120 Euro. Daraufhin forderte der Unbekannte nochmals 300 Euro und der hilfsbereite Autofahrer gab ihm dann noch seine letzten 30 Euro. Während die beiden ihre Handynummern austauschten, hielt noch ein weiterer Autofahrer an und machte den 32-Jährigen auf den Betrug aufmerksam.

Währenddessen fuhr der Unbekannte mit dem Geld und seinem Auto weg. Vorsichtshalber hatte der Geschädigte den Ausweis des Betrügers abfotografiert. Bei der Anzeigenaufnahme durch die Polizei kam schließlich raus, dass der unbekannte Mann bereits einschlägig aufgefallen ist.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.