DETTELBACH

Beim Rangieren gegen ein Auto geprallt

Ein Paketzusteller konzentrierte sich in Dettelbach so sehr auf das Rangieren seines Wagens, dass er ein herannahendes Auto übersah.
Artikel drucken Artikel einbetten
Studie: Zentraler Einkauf könnte Millionen Steuergelder einsparen
ARCHIV - Ein neues Einsatzfahrzeug der Polizei hat seine Beleuchtung für den Einsatz in Düsseldorf eingeschaltet (Foto vom 09.01.2012). Eine zentrale Stelle für alle Einkäufe der Landesregierung - vom Kugelschreiber bis zum Polizeiauto - könnte aus Sicht der FDP-Opposition in Nordrhein-Westfalen Millionen einsparen. Nach Schätzung einer von der Landtagsfraktion beauftragten Beratungsgesellschaft liegt das jährliche Einsparvolumen bei rund 230 Millionen Euro. Das Finanzministerium warnte hingegen, dass eine zu starke Zentralisierung des Einkaufs unwirtschaftlich würde. Foto: Roland Weihrauch dpa/lnw +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit Foto: Roland Weihrauch (dpa)

Als ein Paketzusteller am Donnerstagnachmittag in der Kaiserstraße in Euerfeld mit seinem Ford Transit rangierte, übersah er ein von hinten herannahendes Auto und stieß mit diesem zusammen. Der Schaden beläuft sich laut Polizeibericht auf 3500 Euro.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.