KITZINGEN

Bäume gepflanzt

Kastanien entlang des Radwegs nach Marktsteft haben die Grünen gepflanzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bäume gepflanzt
(ela) „Grün ist die Hoffnung“ – unter diesem Motto pflanzten die Grünen in Kitzingen einen Baum: „Denn Bäume sind ein Symbol für Nachhaltigkeit und Frieden“, teilt Grünen-Kreisrätin Christa Büttner der Presse mit. Wilhelm Straßberger war der Spender von drei Roten Kastanien, die am Radweg Richtung Marktsteft gepflanzt wurden. „Weil Kinder unsere Zukunft sind und wir für sie eine lebenswerte Welt erhalten wollen, waren sowohl deutsche, als auch afghanische und syrische Kinder beteiligt“, so Kreisrätin Gisela Kramer-Grünwald. Der Baum stehe auch für die Hoffnung auf Frieden. Im Bild von links: Gisela Kramer-Grünwald, Christa Büttner, Wilhelm Straßberger sowie die Kinder Josi, Nargis, Fatima, Hani und Noemi. Foto: Foto: Büttner
„Grün ist die Hoffnung“ – unter diesem Motto pflanzten die Grünen in Kitzingen einen Baum: „Denn Bäume sind ein Symbol für Nachhaltigkeit und Frieden“, teilt Grünen-Kreisrätin Christa Büttner der Presse mit. Wilhelm Straßberger war der Spender von drei Roten Kastanien, die am Radweg Richtung Marktsteft gepflanzt wurden. „Weil Kinder unsere Zukunft sind und wir für sie eine lebenswerte Welt erhalten wollen, waren sowohl deutsche, als auch afghanische und syrische Kinder beteiligt“, so Kreisrätin Gisela Kramer-Grünwald. Der Baum stehe auch für die Hoffnung auf Frieden. Im Bild von links: Gisela Kramer-Grünwald, Christa Büttner, Wilhelm Straßberger sowie die Kinder Josi, Nargis, Fatima, Hani und Noemi.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.