LANDKREIS KITZINGEN

Auto kollidiert mit Traktor

Aus dem Bericht der Polizei Kitzingen: Am Freitag fuhr ein 31-Jähriger mit seinem Traktor aus einem Feld bei Dornheim auf die Straße. Ein Autofahrer sah das zu spät.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: dpa

Am Freitag gegen 6.50 Uhr fuhr ein 31-Jähriger mit seinem Traktor und angebautem Mähwerk aus einem Feld auf die Kreisstraße zwischen Dornheim und Altmannshausen ein. Ein auf der Kreisstraße in Richtung Altmannshausen fahrender 19-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und stieß gegen das angebaute Mähwerk. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 12 500 Euro.

Radfahrer fährt gegen geparktes Auto

Ein 15-Jähriger und zwei 14-Jährige fuhren am Freitag um 16.45 Uhr die Luitpold-Baumann-Straße in Dettelbach mit ihren Fahrrädern bergabwärts. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr der 15-Jährige gegen das Heck eines am Fahrbahnrand geparkten Toyota. Durch den Aufprall zersplitterte die Heckscheibe des Autos und der Junge zog sich Schnittverletzungen an den Armen und Händen zu. Schaden: rund 2500 Euro.

Unfallflucht in Kitzingen

In der Kitzinger Kapuzinerstraße wurde am Freitag zwischen 9.10 und 10 Uhr ein auf einer Parkfläche geparkter Golf angefahren und vorne links beschädigt (Schaden: 500 Euro). Der Unfallverursacher flüchtete.

Polizei entdeckt drei Trunkenheitsfahrten

Bei Verkehrskontrollen am Wochenende im Landkreis Kitzingen fielen drei Verkehrsteilnehmer auf, die alkoholisiert waren. Ein Alkotest bei einem Autofahrer ergab einen Wert von über 1,1 Promille.

Bei einem weiteren Autofahrer ergab der Alkotest am Alkomaten einen am Gericht verwertbaren einen Wert über 0,5 Promille. Ferner fiel einer Polizeistreife ein Radfahrer auf, der in starken Schlangenlinien und völlig unsicherer Fahrweise auf einer Staatsstraße unterwegs war. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert über 1,2 Promille. Aufgrund der Ausfallerscheinungen wurde die Weiterfahrt unterbunden.

Ohne Führerschein aber mit frisiertem Mofa

Am Freitag um 17.30 Uhr fiel einer Polizeistreife in Kitzingen ein Roller auf, der mit 50 Sachen auf der Bundesstraße 8 unterwegs war.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich bei dem Roller eigentlich um ein Mofa 25 handeln müsste. Bei diesem war die Drosselung entfernt worden. Da der 17-jährige Fahrer keinen Führerschein besitzt, wird gegen ihn eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Betriebserlaubnis erstattet.

Fahrraddiebstahl in Kitzingen

In der Schwimmbadstraße in Kitzingen wurde am Donnerstag zwischen 4.20 und 19.30 Uhr ein dort unversperrt an einem Fahnenmasten abgestelltes schwarz-gelbes Prophete-Fahrrad entwendet.

Roller frisiert und erwischt

Ein 16-jähriger Schüler aus Kitzingen wurde im Bereich Bleichwasen von der Polizei kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass an dem Mofa diverse Veränderungen vorgenommen wurden, um die Geschwindigkeit zu steigern. Anstatt der erlaubten 25km/h brachte es das Fahrzeug auf etwa 50km/h. Der Junge war somit nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, weshalb er jetzt mit einer Anzeige rechnen muss. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Rollerfahrer mit 0,66 Promille

Am Samstagnachmittag gegen 15.50 Uhr wurde ein 42-jähriger Mann mit seinem Roller in Albertshofen von der Polizei kontrolliert. Die Beamten stellten hierbei leichten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atem-Alkoholtest bei der Polizeiinspektion Kitzingen ergab einen Wert von 0,66 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der Mann hat nun laut Polizeibericht mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot zu rechnen.

Hinweise bei den ungeklärten Fällen an die Polizei: Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.