Nordheim

Andrè Paulus steht weiterhin an der Spitze des TSV Nordheim

Ehrungen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des TSV Nordheim. Bei der Wahl der neuen TSV- Führungsriege hatte zweiter Bürgermeister Waldemar Braun
Artikel drucken Artikel einbetten
Zahlreiche Mitglieder wurden in der Hauptversammlung des TSV Nordheim für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Vorne im Bild sitzend die neuen Ehrenmitglieder des TSV (von links): Paul Leicht, Norbert Braun, Richard Bäuerlein und Willi Glaser. Foto: Walter Braun
+1 Bild

Ehrungen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des TSV Nordheim. Bei der Wahl der neuen TSV- Führungsriege hatte zweiter Bürgermeister Waldemar Braun ein leichtes Amt, nachdem sich bis auf Igor Romanov alle Vorstandskandidaten der Wiederwahl stellten.

Und so konnte Braun nach knapp zehn Minuten den Versammlungsteilnehmern folgendes Ergebnis präsentieren.   Vorsitzender: André Paulus, stellvertretender Vorsitzender Andrea Sauer, erste Kassiererin Gudrun Henninger und zweite Kassiererin Anika Friedrich, Schriftführer Verena Glos sowie Kassenprüfer: Renate Manger und Monika Kram. Nicht besetzt werden konnte das Amt des dritten Vorsitzenden. Als Abteilungsleiter beziehungsweise Mitarbeiter des Vorstandes stehen zur Verfügung: Birgit Rösch (Korbball), Thomas Bergner und Markus Glos (Alt-Herren- Kicker), Anika Friedrich (Mitgliederverwaltung), Stefan Schubert (Beauftragter Bewirtung), Marcel Braun, Christopher Schmitt und Marcel Flammersberger (Beauftragte für Spielplätze) und Norbert Braun (Geburtstage/Beerdigungen)

19  Eintritte

In seinem Tätigkeitsbericht berichtete Vorsitzender Andrè Paulus  von 570 Vereinsmitgliedern. Besonders erfreulich: Vierzehn Austritten standen 19 Beitritte gegenüber.  Paulus  erinnerte an zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen, die im vergangenen Jahr erfolgreich durchgeführt wurden. Unter anderem erwähnte er das traditionelle Weißwurstfrühstück in Zusammenarbeit mit der örtlichen Raiffeisenbank, die Party am Altmain mit Sonnwendfeuer oder etwas das Waffelbacken der Korbball- und Fußballjugend beim Nordheimer Weihnachtsmarkt. Einige dieser Veranstaltungen werden wir mit Sicherheit wiederholen, resümierte der Vorsitzende und stellte fest: "Viele Aktionen sollen helfen, den Verein am Leben zu erhalten".

An Baumaßnahmen im Berichtszeitraum nannte der Vorsitzende die Sanierung der Duschen sowie die Anschaffung einer neuen Eingangstür an der TSV-Halle. Zudem wurde das Dach über den Turnhallen- Anbau generalsaniert. Das war dringend erforderlich, da aufgrund der gesprungenen Dachabdeckung Feuchtigkeit einzudringen drohte. Leider, so Paulus, zeigten sich neben den Kosten der aufwändigen Asbestplattenentsorgung noch weitere Mängel. Was die Gesamtkostensumme auf 96 340 Euro schraubte.  Paulus dankte der Gemeinde für den Zuschuss in Höhe von 40 000 Euro und den Mitgliedern, die  ihre Freizeit opfern, um ehrenamtlich für den Verein tätig zu werden.

Die Berichte

Rege, sportliche Aktivität war den Berichten von Birgit Rösch (Korbball), Udo Braun und Gudrun Henninger (Jugend- Fußball) zu entnehmen. Mit Klaus Heinrich (Sommerach) stellte sich der vor kurzem neu gewählte Fußballabteilungsleiter der SV DJK Sommerach und somit der Spielergemeinschaft Nordheim/Sommerach vor. Sein Wunsch auf Unterstützung durch einen Vertreter des TSV Nordheim war unüberhörbar Den Kassenbericht erstattete Gudrun Henninger, der Renate Manger eine tadellose Belegführung attestierte.

Schließlich wurden  zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet. Zunächst würdigte Vorsitzender Andrè Paulus die Verdienste von Paul Leicht, Richard Bäuerlein, Willi Glaser und Norbert Braun, die aufgrund besonderer Vereinsaktivitäten zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden. Des Weiteren wurden geehrt: Für 75-jährige Mitgliedschaft: Norbert Kram, 70 Jahre: Anton Christ, 65 Jahre: Reinhard Lamer, Paul Leicht und Emil Knoblach, 60 Jahre: Hans- Peter Röschert, Gotthard Wiget, Albert Gürsching, Bernd Burkard, Hans Bunzelt, Norbert Braun und Gudrun Braun, 50 Jahre: Otmar Wolf, Manfred Seufert, Thomas Scholl, Peter Glaser, Paul Glaser und Dieter Brühl, 40 Jahre: Klaus Rossdeutscher, Margit Reichert, Roman und Isolde Gürsching, Tanja Gleixner, Michael Büttner, Ralf Bäuerlein, Dieter Bäuerlein, Ralph Braun und Luise Braun und 25 Jahre: Tamara Braun, Daniel Friedrich, Christa Glaser, Verena Glos, Andreas Helbig, Roland Leibold, Daniel Leicht, Theresa Nippert, Birgit Rösch und Theresa Sauer.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.