KITZINGEN

AMC-Erfolge in vielen Sparten

Zu einem Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr trafen sich sie Mitglieder des Automobilclubs Kitzingen. Sportlich und gesellschaftlich wurde einiges geboten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen bei der Vorweihnachtsfeier des AMC Kitzingen: Im Bild von links Rudi Spörer, Walter Loschky, Wolfgang Schulz, Klaus Ihrig, Klaus Liss und Hans Wagner. Foto: Foto: Elli Stühler

Zu einem Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr trafen sich sie Mitglieder des Automobilclubs Kitzingen (AMC). Wie dabei deutlich wurde, hat das Jahr sportlich und gesellschaftlich einiges geboten.

So verbuchten vor allem die jüngsten Motorsportler große Erfolge. Sie fuhren in der unterfränkischen Kartmeisterschaft gute Platzierungen heraus und gewannen die unterfränkische Mannschaftswertung. Einige Fahrer qualifizierten sich für die Endläufe der Bayerischen und Deutschen Meisterschaft. Maximilian-Wolf Thüring schloss die Saison als bayerischer und deutscher Vizemeister ab.

Ein besonderes Ereignis war für Rudi Spörer die Teilnahme an der Internationalen Windmill Rallye in Gieten/Holland. Er fuhr in der Deutschen B-Mannschaft und gewann die Silberne Windmühle. Sein Ziel ist es, in die Deutsche A-Mannschaft aufzusteigen. Vorsitzender Walter Loschky überreichte ihm einen Siegerpokal.

Die Kesselring Oldtimer-Ausfahrt hat einen würdigen Nachfolger gefunden. „Main Motor Classics“ ist nun das neue Oldtimer-Ereignis des AMC. Auf dem Gartenschaugelände startete am 70. Geburtstag von Lotto Bayern und mit Unterstützung der Privatbrauerei Kesselring das erste Oldtimer-Treffen der besonderen Art. Aus sechs Nationen wurden Young- und Oldtimer eingeladen. Die Idee von Rainer Gutzeit, landestypische Spezialitäten anzubieten, wurden umgesetzt. Länderflaggen und passende Musik gaben dem Treffen ein besonderes Ambiente. Dafür dankte Loschky seinem Stellvertreter Rainer Gutzeit mit einem Weinpräsent.

Besonders erwähnt wurden das zwölfte Marktbreiter ADAC-Oldtimertreffen mit 120 Teilnehmern und die Bergrennen, bei denen Klaus Hofmann beim Haunstein-Bergrennen Platz zwei und Sportleiter Norman Struckmann bei neun Bergrennen um den deutschen Berg-Cup einen dritten Platz erreichte.

Beim Rückblick wurde deutlich, dass der Kitzinger-Oldtimer-Sommer mit fünf Fahrten großen Zuspruch fand. Ein Winterausflug ins Zillertal, ein Besuch des Technik Museums Neuendorf sowie eine Stadtführung in Mainbernheim trugen zur Gemeinschaft bei. Ein Besuch des Technologie Parks ConneKT zeigte den aktuellen Stand der Entwicklung des Flugplatzes. Die Mitglieder freuen sich schon heute auf die Maiblüten-Suchfahrt 2017.

Es war für den Vorsitzenden Walter Loschky eine Freude, vier langjährige Mitglieder im ADAC-Hauptverband mit Ehrennadeln und Urkunden auszuzeichnen.

Für 50 Jahre Treue: Klaus Ihrig (Kitzingen), und Hans Wagner (Albertshofen), 40 Jahre: Klaus Liss (Kleinlangheim) und Wolfgang Schulz ( Buchbrunn).

Abschließend dankte Walter Loschky Paulina Issig, die mit einer Weihnachtsgeschichte zum Gelingen des Abends beitrug und Karl Kopp für die musikalische Umrahmung.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.