OBERVOLKACH

Alte und moderne Lieder unter freiem Himmel

Möglichst unter freiem Himmel soll im Sommer die Serenade des Gesangvereins 1899 Frohsinn Obervolkach stattfinden. Wenn das Wetter passt, wird am 26. Juni das Weinfestareal zum Open-Air-Gelände des „weltlichen Liedguts“.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Vorstand des Gesangvereins Frohsinn Obervolkach tragen (von links) Rüdiger Haas, Monika Feuerbach, Burkard Schmitt, Karlheinz Steinl (Vorsitzender), Thomas Fuchs, Mike Goodwin (zweiter Vorsitzender), Werner Winter und Lothar Kopala Verantwortung. Foto: Foto: PETER PFANNES

Möglichst unter freiem Himmel soll im Sommer die Serenade des Gesangvereins 1899 Frohsinn Obervolkach stattfinden. Wenn das Wetter passt, wird am 26. Juni das Weinfestareal zum Open-Air-Gelände des „weltlichen Liedguts“.

In der Jahresversammlung der Sänger im Pfarrheim wies Vorsitzender Karlheinz Steinl auf den Höhepunkt im Vereinsjahr hin, bei dem auch langjährige Mitstreiter geehrt werden. Ein zweites Erlebnis für die Musikfreunde wird das Adventskonzert am 4. Dezember in der Kirche mit den Dorfmusikanten, dem Kinderchor und mehreren Solisten.

Großer Zusammenhalt

Der Zusammenhalt bei den Obervolkacher Sängern ist groß. Die Wahlen des Vorstands verliefen problemlos. Vorsitzender Karlheinz Steinl wurde bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde Mike Goodwin gewählt (bisher Werner Winter). Um die Finanzen kümmert sich Schatzmeister Lothar Kopala, die Protokolle fertigt Schriftführer Rüdiger Haas.

Für Chorleiterin Karin Sindern, die die Sängerschar im dritten Jahr betreut, hat sich die Entwicklung vom ehemaligen Projektchor zum gemischten Chor gelohnt. Gospelstücke und moderne Lieder seien von den Aktiven ebenso gut umgesetzt worden wie traditionelles Liedgut. Die Proben und Auftritte hätten ihr viel Spaß gemacht, wandte sich die Dirigentin in ihrem Rückblick lobend an die 30 Mitglieder. Die lockere Atmosphäre bei den Proben habe sich auf die öffentlichen Darbietungen übertragen. So habe man die Freude am Singen dem Publikum weitervermitteln können.

Auch Vorsitzender Steinl schwärmte von der Chorentwicklung. Der neue gemischte Chor startete nach Dreikönig mit den Proben. „Die Zeit des Hoffens und des Bangens, ob alle Sänger zu den Proben erscheinen, ist vorbei und wir können voll Zuversicht in ein neues Sängerjahr schauen“, lautete das Fazit des Frohsinn-Chefs.

33 Aktive

Die Obervolkacher haben 33 aktive Sänger in ihren Reihen. 26 passive Mitglieder fördern den Verein. In seiner Statistik zählte Steinl im vergangenen Jahr 35 Proben, drei Auftritte und drei Vorstandssitzungen auf.

Wahlen: Vorsitzender Karlheinz Steinl, zweiter Vorsitzender Mike Goodwin, Schatzmeister Lothar Kopala, Schriftführer Rüdiger Haas, Jugendvertreter Burkard Schmitt, Beisitzer Monika Feuerbach, Thomas Fuchs und Werner Winter, Notenwart Josef Vollmuth, Kassenprüfer Matthias Feuerbach und Josef Vollmuth, Fahnenträger Lothar Kopala, Franz Grutsch und Werner Winter.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.