Dettelbach

Aktives Jahr liegt hinter der BRK- Bereitschaft Dettelbach

Etliche aktive und ehemalige Mitglieder der BRK-Bereitschaft Dettelbach waren zur Jahreshauptversammlung gekommen. Bereitschaftsleiter Andreas Barberblickte dabei auf ein aktives Jahr 2018 zurück, wie es im Presseschreiben heißt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ausgezeichnet: Stellvertretender Bereitschaftsleiter Lothar Glöggler, Thomas Ringelmann (15 Jahre), Kreisbereitschaftsleiter Karsten Droll, Alfons Glöggler (30 Jahre) und Bereitschaftsleiter Andreas Barber (von links). Foto: Moritz Erk

Etliche aktive und ehemalige Mitglieder der BRK-Bereitschaft Dettelbach waren zur Jahreshauptversammlung gekommen. Bereitschaftsleiter Andreas Barber blickte dabei auf ein aktives Jahr 2018 zurück, wie es im Presseschreiben heißt.

So kamen zu den üblichen Sanitätsdiensten der Landkreisfaschingsumzug und die sanitätsdienstliche Absicherung des Wincent Weiss Konzertes hinzu. Und weil das für die Bereitschaft Dettelbach alleine nicht zu stemmen gewesen wäre, kam Unterstützung von den Bereitschaften Kitzingen II (hier besonders Sven Appold), Schwarzach und Großlangheim, lobte Barber.

Er berichtete außerdem von Aus- und Fortbildungen, Blutspenden, der Motorradstaffel, Helfer vor Ort und der psychosozialen Notfallversorgung, in die die Mitglieder Zeit investiert hätten – insgesamt über 2000 Stunden.

Anschließend ehrte Kreisbereitschaftsleiter Karsten Droll laut Pressemeldung Alfons Glöggler, der seit 30 Jahren dabei ist sowie Thomas Ringelmann und Marcus Ernst für 15 Jahre Mitgliedschaft. 

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.