KITZINGEN

AKG-Schüler haben jetzt schnelle Rechner

Große Freude bei den Schülern des Kitzinger Armin-Knab-Gymnasiums (AKG): Die beiden EDV-Räume wurden mit insgesamt 46 neuen Rechnern ausgestattet.
Artikel drucken Artikel einbetten
AKG-Schüler haben jetzt schnelle Rechner
Große Freude bei den Schülern des Kitzinger Armin-Knab-Gymnasiums (AKG): Die beiden EDV-Räume wurden mit insgesamt 46 neuen Rechnern ausgestattet und haben jetzt eine superschnelle 50 Megabit-Anbindung. Die EDV-Lehrer Christian Hanft und Julian Schmidt hatten im Frühjahr das Konzept für die Nachrüstung der Räume erarbeitet, die es seit sieben Jahren gibt. Finanziert wurde die Ausstattung mit einem Sonderzuschuss des Landkreises Kitzingen (30 000 Euro) sowie angesparten Eigenmitteln der Schule aus dem Vermögenshaushalt (10 000 Euro). Schulleiterin Margit Hofmann verwies darauf, dass Tische und Monitore nicht erneuert wurden, weil sie in Ordnung sind und mit dem Geld sparsam umgegangen werden müsse. Sie dankte den Beteiligten für Planung und Umsetzung und wünschte den Schülern viel Freude in den Räumen. Foto: Norbert Hohler Foto: Foto: Norbert Hohler
Große Freude bei den Schülern des Kitzinger Armin-Knab-Gymnasiums (AKG): Die beiden EDV-Räume wurden mit insgesamt 46 neuen Rechnern ausgestattet und haben jetzt eine superschnelle 50 Megabit-Anbindung. Die EDV-Lehrer Christian Hanft und Julian Schmidt hatten im Frühjahr das Konzept für die Nachrüstung der Räume erarbeitet, die es seit sieben Jahren gibt. Finanziert wurde die Ausstattung mit einem Sonderzuschuss des Landkreises Kitzingen (30 000 Euro) sowie angesparten Eigenmitteln der Schule aus dem Vermögenshaushalt (10 000 Euro). Schulleiterin Margit Hofmann verwies darauf, dass Tische und Monitore nicht erneuert wurden, weil sie in Ordnung sind und mit dem Geld sparsam umgegangen werden müsse. Sie dankte den Beteiligten für Planung und Umsetzung und wünschte den Schülern viel Freude in den Räumen. Foto: Norbert Hohler

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.