KITZINGEN

Abwechslung für die Patienten

Schüler des Armin-Knab-Gymnasiums stellen ihre Werke aus dem Kunstunterricht in der Klinik Kitzinger Land aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Was sie im Kunstunterricht schaffen, zeigen Armin-Knab-Schüler in der Klinik Kitzinger Land (von links): Berat Yildirim, Masha Gladkaya, Tien Bui und Vanessa Hell. Foto: Foto: Harald Knobling

Schüler des Armin-Knab-Gymnasiums stellen ihre Werke aus dem Kunstunterricht in der Klinik Kitzinger Land aus.

Zur Eröffnung der Ausstellung mit mehr als 200 Exponaten kamen stellvertretend für die Schule Schulleiterin Margit Hofmann und Kunsterzieher Harald Knobling mit der Klasse 5 D.

Klinikvorstand Thilo Penzhorn sprach einleitende Worte zur Ausstellung, hob die bildnerische Qualität der ausgestellten Werke hervor und wünschte sich vorausblickend auch in Zukunft weitere Ausstellungen, die Knobling laut Mitteilung in Aussicht stellte.

Das Krankenhaus ist grundsätzlich ein geeigneter Ort für Kunstausstellungen. Schon beim Aufbau und der Hängung der Bilder war starkes Interesse von Patienten und Besuchern zu spüren. Die Werke schaffen Abwechslung, entführen den aufmerksamen Betrachter in andere Welten und schaffen eine angenehme, kreative lebendige Atmosphäre, so die Mitteilung.

Das Spektrum der ausgestellten Arbeiten reicht von kleinen bemalten Tierplastiken und Masken über Federzeichnungen, farbintensiven Tempera- und Ölkreidemalereien, geheimnisvollen Collagen und Zeichnungen bis zu druckgrafischen Techniken (Linolschnitt, Lithografie, Radierung und Typografie).

Es werden Bildwerke aus allen Jahrgangsstufen gezeigt. Auch thematisch ist die Vielfalt sehr groß. Die Ausstellung befindet sich in den Gängen des 3. Obergeschosses. Sie dauert bis zum 15. Juli 2016.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.