BIEBELRIED

Abgedrängt und weitergefahren

Von einer Unfallflucht mit erheblichem Sachschaden am frühen Dienstagmorgen auf der A 3 Höhe Anschlussstelle Rottendorf berichtet die Autobahnpolizei.
Artikel drucken Artikel einbetten
(Symbolbild) Foto: dpa

Von einer Unfallflucht mit erheblichem Sachschaden am frühen Dienstagmorgen auf der A 3 Höhe Anschlussstelle Rottendorf berichtet die Autobahnpolizei. Kurz nach fünf Uhr passierte ein Gliederzug mit Würzburger Zulassung das Autobahnkreuz Biebelried und ordnete sich rechts ein, um an der Anschlussstelle Rottendorf abzufahren. Ein unbekannter Fahrer eines Sattelzugs mit ausländischer Zulassung, der parallel zu dem Würzburger fuhr, lenkte plötzlich sein Fahrzeug nach rechts, so dass der geschädigte Kraftfahrer erschrocken Richtung Außenleitplanke auswich. Er streifte mit seinem Fahrzeug die Schutzplanke, was einen erheblichen Schaden (10 000 Euro) verursachte.

Hinweise auf den flüchtigen Sattelzug an die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried, Tel. (0 93 02) 91 00.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.