Järkendorf

Zwischen Boskop und Bauernhof-Buffet

Beim Projekt „Lebensmittel aus Bioanbau“ erlebte die Ganztagsklasse 9a der Rudolf-von-Scherenberg-Mittelschule Dettelbach mit ihren Lehrern Joachim Sinn und Petra Steinhoff praktischen Unterricht der besonderen Art. Die Klasse besuchte den Naturhof Tröppner in Järkendorf. Nach Anweisung von Biobauer Werner Tröppner versorgten die Schüler die Schweine und Hühner. Weiter ging es auf dem Hänger sitzend mit dem Traktor auf das Feld zur Streuobstwiese. Die alten Apfelsorten wie Goldparmäne, Goldrennette Freiherr von Berlepsch, Brettacher Gewürzäpfel, Coxorange und Boskop warteten darauf gepflückt zu werden. Dann wurden die Bäume geschüttelt und das Fallobst aufgelesen, um daraus Saft herzustellen. Zurück am Hof bereiteten die hungrigen Schüler an vier Kochstationen aus frisch geernteten Biolebensmitteln ein Bauernhof-Buffet zu. Gut gestärkt informierte sich die Klasse am Nachmittag über den Bio-Anbau von Kartoffelsorten. Die Erdäpfel wurden nach Größe sortiert und für den Verkauf abgewogen. Das Projekt wird in den nächsten Unterrichtsstunden fortgeführt, dabei will sich die Klasse 9a näher mit der Produktion und Vermarktung von Apfelsaft auseinandersetzen, heißt es in einer Pressemitteilung. Foto: Katja Röding
Artikel drucken Artikel einbetten
_

Beim Projekt „Lebensmittel aus Bioanbau“ erlebte die Ganztagsklasse 9a der Rudolf-von-Scherenberg-Mittelschule Dettelbach mit ihren Lehrern Joachim Sinn und Petra Steinhoff praktischen Unterricht der besonderen Art. Die Klasse besuchte den Naturhof Tröppner in Järkendorf. Nach Anweisung von Biobauer Werner Tröppner versorgten die Schüler die Schweine und Hühner. Weiter ging es auf dem Hänger sitzend mit dem Traktor auf das Feld zur Streuobstwiese. Die alten Apfelsorten wie Goldparmäne, Goldrennette Freiherr von Berlepsch, Brettacher Gewürzäpfel, Coxorange und Boskop warteten darauf gepflückt zu werden. Dann wurden die Bäume geschüttelt und das Fallobst aufgelesen, um daraus Saft herzustellen. Zurück am Hof bereiteten die hungrigen Schüler an vier Kochstationen aus frisch geernteten Biolebensmitteln ein Bauernhof-Buffet zu. Gut gestärkt informierte sich die Klasse am Nachmittag über den Bio-Anbau von Kartoffelsorten. Die Erdäpfel wurden nach Größe sortiert und für den Verkauf abgewogen. Das Projekt wird in den nächsten Unterrichtsstunden fortgeführt, dabei will sich die Klasse 9a näher mit der Produktion und Vermarktung von Apfelsaft auseinandersetzen, heißt es in einer Pressemitteilung. Foto: Katja Röding



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.