KITZINGEN

Zweimal ins Gesicht geschlagen

Die Angriffe sind am Freitag und Sonntag passiert. Seltsam daran war, das es beide Male keinen erkennbaren Grund gab.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Jugendliche als Opfer und Täter
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein junger Mann hebt seine geballte Faust (Foto/Illustration vom 11.01.2008). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (zu lhe vom 20.04.2015: «Warnschuss» an Jugendliche: Bei Randale und Drogen Führerschein weg) +++(c) dpa - Bildfunk+++ Foto: Karl-Josef Hildenbrand (dpa)

Zwei Fälle von Schlägen ins Gesicht hat die Kitzinger Polizei am Wochenende gemeldet. Der erste Angriff ereignete sich am Freitag gegen 11.20 Uhr in der Ritterstraße in Kitzingen. Dort war ein 54-Jähriger zu Fuß unterwegs, als ihm ein anderer Mann ins Gesicht schlug. Der 54-jährige Passant erlitt Verletzungen im Gesicht. Nach seinen Angaben ist ihm der Mann, der ihn geschlagen hat, völlig unbekannt.

Jugendlichen leicht verletzt

Ebenfalls ohne erkennbaren Grund hat zudem Sonntagfrüh gegen 2.40 Uhr ein 24-jähriger Mann einem 17-Jährigen mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Bei der Tat auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Repperndorfer Straße in Kitzingen wurde der Jugendliche leicht verletzt. und verletzte diesen dabei leicht. Dieser kam dann zusammen mit einem Freund zur Polizeiinspektion Kitzingen, um Anzeige zu erstatten.

Ob es nicht doch eine Vorgeschichte zu der Körperverletzung des 24-Jährigen gab bzw. warum er den 17-Jährigen geschlagen hatte, müssen die weiteren Ermittlungen der Kitzinger Polizisten zeigen, teilen diese mit.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.