Kitzingen

Zwei Polizisten bei Angriff verletzt

Zwei Polizisten wollten in Kitzingen einen Streit schlichten und wurden getreten. Der Täter: ein amtsbekannter Mann.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Donnerstag gegen 20 Uhr wurde die Polizei zu einem Streit in die Thomas-Ehemann-Straße in Kitzingen gerufen. Ein amtsbekannter 32-Jähriger hatte dort vor dem Anwesen seiner ehemaligen Freundin randaliert und dabei Haustüre und Briefkasten beschädigt.

Der Mann stand dabei laut Polizeibericht erkennbar unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Der Täter musste wegen seines aggressiven Verhaltens und der vorhergehend begangenen Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Gegen diese Maßnahme sträubte er sich zunächst, indem er sich gegen das Tun der Beamten sperrte. Hierbei beleidigte er die Beamten mit derben Schimpfworten. Im Gerangel trat er auch gegen die Polizeibeamten und verletzte diese jeweils leicht.

Während des Transportes zur Dienststelle versuchte er, einem Beamten einen Kopfstoß zu versetzen und letztlich, im Haftraum, kam es zu einem weiteren Ausraster, bei welchem die Beamten noch eine Schimpftirade mit beleidigendem Inhalt „abbekamen“ und der Ausrastende fortwährend mit den Fäusten gegen die Gitterstäbe trommelte.

Wegen des Gesamtverhaltens und der Umstände musste der Randalierer letztlich in eine psychiatrische Fachklinik eingewiesen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eröffnet.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.