Der Punk und die zwei überdimensionalen Finger aus Holz gehörten zu den Hinguckern auf der Gartenschau. Markus Schmitt hat sie mit Jugendlichen des Aplawia e.V. gestaltet. Jetzt sollen die Kettensägekunstwerke versteigert werden. Bis Ende September können Gebote unter info@aplawia.de abgegeben werden. Das Mindestgebot liegt bei 500 Euro. Der Erlös geht an die Notleidenden in Afrika und an die Aplawia, die dabei hilft, Langzeitarbeitslose wieder ins Berufsleben zu integrieren. lrd