NEUDORF

Zwei Goldene Hochzeitspaare

Wenn der Bruder und die Schwester am gleichen Tag heiraten: Am Valentinstag vor fünfzig Jahren gaben sich Irene und Udo Gauter, sowie Bärbel und Herrmann Belser einst in Hamburg das Ja-Wort. Udo Gauter und Bärbel Belser sind Geschwister. Vergangenes Wochenende feierten die beiden Paare gemeinsam ihre goldene Hochzeit. Nicht in Hamburg, sondern im etwas kleineren Neudorf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Goldene Hochzeit im Doppelpack: Irene und Udo Gauter aus Neudorf sowie Bärbel und Hermann Belser (vorne von links) feierten am Wochenende gemeinsam. Dazu gratulierten unter anderem Neudorfs Ortssprecher Reinhold Müller, Prichsenstadts Bürgermeister Adolf Falkenstein, sowie Erich Servatius von der Stadt Gerolzhofen. Foto: Foto: Andreas Stöckinger

Wenn der Bruder und die Schwester am gleichen Tag heiraten: Am Valentinstag vor fünfzig Jahren gaben sich Irene und Udo Gauter, sowie Bärbel und Herrmann Belser einst in Hamburg das Ja-Wort. Udo Gauter und Bärbel Belser sind Geschwister. Vergangenes Wochenende feierten die beiden Paare gemeinsam ihre goldene Hochzeit. Nicht in Hamburg, sondern im etwas kleineren Neudorf.

Der kleine Prichsenstädter Gemeindeteil ist seit 1997 zur Heimat der Gauters geworden. Sie zogen von Gerolzhofen aus dorthin, weil Irene Gauter von dort stammt und ihr Elternhaus noch stand. Seit 1972 lebten die Gauters in Gerolzhofen. Dorthin zogen 1987 auch Bärbel und Hermann Belser, die einst von Hamburg und Schleswig-Holstein aus zunächst nach Bad Rappenau, schließlich nach Gerolzhofen kamen. „Es war eine Art Familien-Zusammenführung“, blickt Bärbel Hermann zurück. Weiterer Grund für den Umzug der beiden Ehepaare nach Süddeutschland war ihr Glaube. Bei den Zeugen Jehovas verkünden sie die Botschaft der Bibel.

In Neudorf ist die Familie Gauter längst gut ins Dorfleben eingebunden. Beide engagieren sich rege in der Dorfgemeinschaft, Udo Gauter half tatkräftig als Handwerker beim Bau des Gemeinschaftshauses mit. Der gelernte Maurer hatte zuletzt bei der Firma Mero in Prichsenstadt gearbeitet. „Herr Gauter ist ein Gewinn für den Ort. Er hat die Neudorfer Ortsgeschichte sehr gut und verständlich zusammengestellt.

Dafür sind wir ihm sehr dankbar“, würdigte ihn Prichsenstadts Bürgermeister Adolf Falkenstein. Die Chronik erschien 2010 als Beitrag im Heft „Der Steigerwald.“ Die Geschichte ist für Gauter ein beliebtes Betätigungsfeld.

Dazu hefteten sich die Gauters gerne auf die Spuren des Apostels Paulus in zahlreichen Ländern. Udo Gauter organisierte zudem von Gerolzhofen aus insgesamt 13 Fahrten in Länder wie Italien, Zypern, Jordanien oder auch Israel.

Hermann Belser war einst Reformkaufmann, seine Frau Bärbel lernte früher als Lederwarenstepperin. Klassische Musik, Botanik und Natur nennt er als Hobbys. Gemeinsam mit den Gauters wurde die goldene Hochzeit am Wochenende in Neudorf gefeiert. Zum Fest überbrachte auch Erich Servatius als zweiter Bürgermeister die Glückwünsche der Stadt Gerolzhofen. Dass beide Paare einst am Valentinstag heirateten, war übrigens Zufall. „Das kannte damals doch keiner“, meinte Bärbel Belser.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.