RÖDELSEE
Kreis Kitzingen

Zwei Autos des gleichen Typs gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Eine Woche nach dem Diebstahl von zwei hochwertigen Autos in Kleinlangheim und Schwarzach haben am Wochenende Autodiebe im Landkreis erneut zugeschlagen, diesmal in Rödelsee.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto Autoschlüssel Foto: dpa
Eine Woche nach dem Diebstahl von zwei hochwertigen Autos in Kleinlangheim und Schwarzach haben am Wochenende Autodiebe im Landkreis erneut zugeschlagen, diesmal in Rödelsee.

Gleich zwei hochwertige Fahrzeuge gleicher Marke haben Unbekannte in der Nacht auf Samstag gestohlen - wie, das ist noch unklar. Das teilte die Polizei am Samstagvormittag mit. Den Wert der beiden Wagen schätzt sie auf insgesamt 75.000 Euro.
 
Kurz nach 2.30 Uhr meldete ein Besucher der Kirchweih Rödelsee, dass er seinen zuvor auf dem Festparkplatz in der Mainbernheimer Straße abgestellten Audi A5 nicht mehr auffinden könne. Vor Ort stellten die Polizeibeamten dann fest, dass der etwa 35.000 Euro teuere Wagen in der Zeit zwischen 21 und 2 Uhr von Unbekannten gestohlen worden war. Das Fahrzeug sei mit dem amtlichen Kennzeichen NEA-SZ411 versehen gewesen, teilt die Polizei mit.
 
Am Samstag gegen 10 Uhr meldete dann eine Frau aus einem Hotel in der Mainbernheimer Straße den zweiten Diebstahl eines Audi A5. Über Nacht hatte sie ihren roten Audi mit dem amtlichen Kennzeichen ERH-LT151 vor dem Hotel abgestellt. Dieses Fahrzeug hattePolizeiangaben zufolge einen Zeitwert von etwa 40.000 Euro.

Hinweise darauf, wie die Täter bei dem Diebstählen vorgingen, liegen bislang nicht vor. Deshalb hofft die Kitzinger Polizei auch auf Zeugenhinweise. Wer im Zusammenhang mit den Diebstählen verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zum derzeitigen Standort der Fahrzeuge geben kann, wird gebeten, sich mit der Kitzinger Polizei zu melden: Tel. (09321) 141-0.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.