KLEINLANGHEIM

Zwangspause für Cannabiskonsument

Montagabend haben Beamte der Autobahnpolizei einen Autofahrer, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand, auf der Autobahn in Höhe von Kleinlangheim vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Gegen 19 Uhr überprüften die Beamten in einem Autobahnrastplatz bei Kleinlangheim den Fahrer eines VW mit österreichischer Zulassung. Dabei bemerkten sie bei dem 24-jährigen drogentypische Auffälligkeiten und führten daraufhin mehrere Tests durch, so der Polizeibericht. Diese bestätigten, dass der junge Mann Cannabisprodukte zu sich genommen hatte. Im Nachgang räumte er auch den zeitnahen Konsum eines Joints ein. Eine Blutentnahme bei dem Mann, eine Zwangspause von mehreren Stunden sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts einer Fahrt unter Drogeneinwirkung waren die Folge.
Artikel drucken Artikel einbetten

Montagabend haben Beamte der Autobahnpolizei einen Autofahrer, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand, auf der Autobahn in Höhe von Kleinlangheim vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Gegen 19 Uhr überprüften die Beamten in einem Autobahnrastplatz bei Kleinlangheim den Fahrer eines VW mit österreichischer Zulassung. Dabei bemerkten sie bei dem 24-jährigen drogentypische Auffälligkeiten und führten daraufhin mehrere Tests durch, so der Polizeibericht. Diese bestätigten, dass der junge Mann Cannabisprodukte zu sich genommen hatte. Im Nachgang räumte er auch den zeitnahen Konsum eines Joints ein. Eine Blutentnahme bei dem Mann, eine Zwangspause von mehreren Stunden sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts einer Fahrt unter Drogeneinwirkung waren die Folge.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.