Sommerach
Unfall

Zusammenstoß in Sommerach - Autofahrer schwer verletzt

Ein schwer verletzter Autofahrer und rund 45.000 Euro Schaden sind laut Polizei die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag im Landkreis Kitzingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Lkw-Fahrer konnte Zusammenstoß nicht verhindern
(ela) Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 13 Uhr auf der Staatsstraße 2271. Ein von Volkach Richtung Schwarzach fahrendes Auto kam nach ersten Berichten kurz vor der Abzweigung nach Sommerach aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Lkw versuchte noch nach rechts auszuweichen, geriet aber in den Straßengraben und riss dabei ein Verkehrsschild um: Den Zusammenstoß mit dem BMW konnte der Lkw-Fahrer dadurch aber nicht verhindern. Bei der Kollision wurde der 63-jährige Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Schwer verletzt wurde er ins Krankenhaus gebracht. Foto: Foto: Berthold Diem
Ein schwer verletzter Autofahrer und rund 45.000 Euro Schaden sind laut Polizei die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag in Sommerach (Landkreis Kitzingen).
 
Gegen 13 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Staatsstraße 2271 von Volkach kommend in Richtung Kitzingen. Etwa fünfzig Meter vor der ersten Einfahrt nach Sommerach geriet er mit seinem Wagen nach links auf die Gegenfahrbahn. Die Gründe dafür sind laut Polizeibericht bislang unbekannt.

Dort stieß er mit einem Lkw zusammen, dessen Fahrer zwar versuchte, nach rechts in den Straßengraben auszuweichen, es aber nicht mehr schaffte.
 
Der Autofahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Diese war mit 25 Mann vor Ort. Der Mann kam mit schweren, jedoch glücklicherweise nichts lebensgefährlichen, Verletzungen ins Krankenhaus, heißt es in der Polizeimeldung.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.