Tiefenstockheim

Zum Straßenfest in Tiefenstockheim: Liedernachmittag der Chöre

Bis auf den letzten Platz besetzt waren die Bankreihen unter der Kastanie zwischen Kirchenburg und historischem Rathaus beim Liedernachmittag.
Artikel drucken Artikel einbetten
Chorleiterin Marie-Theresia Bäumler erhielt ein Zertifikat für ihre Chorarbeit aus der Hand von Günter Biener und Udo Marstaller. Foto: Gerhard Bauer
+2 Bilder

Bis auf den letzten Platz besetzt waren die Bankreihen unter der Kastanie zwischen Kirchenburg und historischem Rathaus, als der Liedernachmittag mit Auftritten der Singgemeinschaft Mainbernheim/Sickerhsausen (Leiterin Maria-Theresia Bäumler), des Männergesangvereins Albertshofen (Leiter Uwe Ungerer) und des gemischten Chores Tiefenstockheim (Leiter Christian Brückner) vom gastgebenden Chor in Tiefenstockheim eröffnet wurde.

In seiner Laudatio unterstrich Chorleiter Christian Glowatzki, dass es Aufgabe eines Chores sei, das Liedgut zu pflegen, um so einen kulturellen Beitrag zu leisten. Dafür seien Chöre ein besonderes Medium. Auf dem Programm anlässlich des Straßenfestes in Tiefenstockheim stand eine Mischung aus traditionellen Liedern und populären Schlagern.

Einen weiteren Höhepunkt bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder des Tiefenstockheimer Chors und die Verabschiedung der Chorleiterin Maria-Theresia Bäumler von der Singgemeinschaft Mainbernheim/Sickerhausen.  

Urkunden für 50-jährige Mitgliedschaft

Gemeinsam mit der Vorsitzenden Gudrun Müller zeichnete Gruppenchorleiter Christian Glowatzki Hermine Pfannes aus Willanzheim für 50 Jahre aktives Singen im gemischten Chor mit einer Ehrenurkunde aus. Sie sei die erste aktive Sängerin gewesen, die aus Willanzheim kam, denn dort habe es nur einen Männerchor gegeben. Inzwischen würden die Chormitglieder aus allen Nachbargemeinden, sogar aus Kitzingen kommen. Siegbert Mauckner erhielt ebenfalls  eine Urkunde für seine 50-jährige passive Mitgliedschaft.  

Wegen einer beruflichen Veränderung verabschiedete sich Chorleiterin Bäumler von den Mitgliedern der Singgemeinschaft Mainbernheim und Sickershausen. Die Vorsitzenden Günter Biener und Udo Marstaller lobten ihre Chorleiterin, denn sie habe es geschafft, für eine frisch gegründete Singgemeinschaft in kürzester Zeit genügend Mitglieder zu begeistern. Sie habe den Chor souverän geführt und durch intensive Proben eine talentierte Gruppe erschaffen, sagte Marstaller. Als Abschiedsgeschenk erhielt die Chorleiterin ein  Zertifikat des Chores überreicht. Marie-Theresia Bäumler revanchierte sich und sang zum Abschied, gemeinsam mit Ehemann Hernan Vugo,eine italienische Canzonetta.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren