KITZINGEN

Zufriedenstellendes Jahr bei LZR

Ungewohnt früh im Jahr hielt das Kitzinger Unternehmen LZR (Lenz-Ziegler-Reifenscheid) seine Betriebsversammlung ab. Ergebnis: Das Jahr verlief zufriedenstellend.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jubilare ausgezeichnet: Bei einer Betriebsversammlung wurden langjährige Jubilare des Unternehmens Lenz-Ziegler-Reifenscheid ausgezeichnet (von links): Geschäftsführer Willi Lenz, Andreas Jäger (Rentenstand), Werner Ullrich (25 Jahre LZR), Geschäftsführer Hermann Reifenscheid. Es fehlen: Achim Greger (zehn Jahre LZR) Reiner Will, Richard Kirch und Klaus Schüssler (alle 25 Jahre LZR). Foto: Foto: LZR

Ungewohnt früh im Jahr hielt das Kitzinger Unternehmen LZR (Lenz-Ziegler-Reifenscheid) seine Betriebsversammlung ab. Doch in den Geschäftszahlen zeichnet sich schon ab, dass es einen zufriedenstellenden Abschluss erreichen werde, wird Geschäftsführer Hermann Reifenscheid in einer Mitteilung des Unternehmens zitiert.

Nicht zuletzt liege das am beeindruckenden Arbeitseinsatz aller Mitarbeiter, so Reifenscheid. Insbesondere Brückenbaustellen forderten Einsätze am Wochenende, an Feiertagen oder auch ganze Nächte. Bei einem Streifzug durch die Aktionen und Baustellen des Jahres sparte Hermann Reifenscheid nicht mit seinem Lob an die Mitarbeiter aller Abteilungen, die alle Erfordernisse mit Bravour gemeistert hätten.

Engagierte Mitarbeiter

Brückenbaustellen, die eine reibungslose Lieferung von Großmengen an Beton erfordern, galt es ebenso zufriedenzustellen wie diffizile Abbruch-Arbeiten oder großflächige Erdbau-Einsätze. Hermann Reifenscheid: „Wir sind stolz auf unsere engagierten Mitarbeiter, die sich auch vor besonderen Anforderungen nicht scheuen.“

Auch in diesem Jahr wurden langjährige Mitarbeiter bei der Betriebsversammlung geehrt. Zwar erst seit zehn Jahren im Betrieb, aber schon fest im Team verankert ist Achim Greger. Als Maschinenführer beherrsche er es, die großen Bagger mit Fingerspitzengefühl einzusetzen. Die LZR- Ehrennadel in Bronze, die er erhielt, steht symbolisch für sein Jubiläum.

Die silberne LZR-Ehrennadel gibt es für 25 Jahre. Gleich vier Mitarbeiter konnten dieses Jubiläum feiern: Werner Ullrich, Reiner Will, Richard Kirch und Klaus Schüssler.

Reiner Will und Klaus Schüssler sind als Lkw-Fahrer im Einsatz, Richard Kirch arbeitet als Maschinenführer. Aus gesundheitlichen Gründen waren diese Jubilare verhindert, doch Werner Ullrich konnte seine Ehrung entgegennehmen. Beide Geschäftsführer, Willi Lenz und Hermann Reifenscheid, bescheinigten ihm, gut in seine neue Rolle im Verkauf hineingewachsen zu sein. Nicht zuletzt seine Erfahrungen als Betontechniker, Mischmeister und Disponent kämen ihm dabei zu Gute. Das 25. Jubiläum würdigt auch der Bayerische Industrieverband Steine und Erden mit einer Urkunde.

In den Ruhestand verabschiedet

In den Rentenstand verabschiedet wurde Andreas Jäger, der über 23 Jahre lang für LZR im Einsatz war. Wie ihm Hermann Reifenscheid bescheinigte, habe insbesondere die schwere Arbeit im früheren Fertigteilwerk und in der Elementdeckenproduktion viel von ihm abverlangt. Traditionsgemäß erhielt er einen gut gefüllten Rucksack.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.