Ausgelassene Stimmung verbreiteten am Samstagabend in der historischen Kelterhalle in Escherndorf die Bibergauer Musikanten. Schon zu früher Abendstunde füllten sich die Plätze und Gäste aus nah und fern genossen bei freiem Eintritt die lockere Geselligkeit bei bester Unterhaltung.

Angeboten wurden fränkische Speisen sowie Kaffee und Kuchen. Außerdem gab es eine Auswahl an Weinen zu probieren. Zudem lud eine Sektbar zum Verweilen ein. Zufrieden mit dem zweiten Veranstaltungstag zeigten sich die Verantwortlichen des ausrichtenden 39. Escherndorfer Weinherbstes.

Vorstandsmitglied Michael Sauer sprach von einem Besucheranstieg gegenüber der Auftaktveranstaltung. Höhepunkt des 39. Escherndorfer Weinherbstes ist das fünfte Wein- Wochenende am 6. und 7. Oktober. Da gibt es am Samstag, 6. Oktober, Musik aus dem Allgäu und am Sonntag wird sich der Weinadel rund um die Mainschleife in der Festhalle vorstellen.

Immer samstags und zwar bis zum 10. November besteht noch die Möglichkeit, dem Escherndorfer Weinherbst einen Besuch abzustatten.